vergrößernverkleinern
Luka Jovic von Eintracht Frankfurt
Halb Europa soll Luka Jovic von Eintracht Frankfurt auf dem Zettel haben © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinen starken Leistungen in der laufenden Saison ist Eintracht Frankfurts Luka Jovic heiß begehrt. Der FC Barcelona scheint jetzt ernst zu machen.

Der FC Barcelona scheint bei Eintracht Frankfurts Stürmerstar Luka Jovic ernst zu machen.

Wie The Guardian berichtet, sollen die Katalanen eine Offerte über 50 Millionen Euro vorbereiten und darauf hoffen, in den kommenden Wochen Verhandlungen mit der Eintracht aufzunehmen.

Barca hatte den Serben letzte Woche unter die Lupe genommen, als er bei Frankfurts 1:0-Erfolg im Achtelfinal-Rückspiel der Europa League bei Inter Mailand den entscheidenden Treffer erzielte.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der 21 Jahre alte Angreifer, der in dieser Saison bereits 22 Pflichtspieltore für die Hessen markierte, ist aktuell von Benfica Lissabon ausgeliehen, doch Frankfurt hat bereits angekündigt, die Kaufoption, die bei unter sieben Millionen Euro liegen soll, zu ziehen.

Die Eintracht fordert dem Bericht zufolge offenbar 65 bis 70 Millionen Euro, sollte der Stürmer den Klub im Sommer wieder verlassen.

Jovic heiß begehrt

Barca ist aber nicht der einzige interessierte Klub, halb Europa soll den serbischen Nationalspieler auf dem Zettel haben, darunter auch der FC Bayern.

Barcelona hat für die kommende Saison bereits Ajax-Mittelfeldspieler Frenkie de Jong und Toulouse-Verteidiger Jean Clair Todibo unter Vertrag genommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image