vergrößernverkleinern
Sarri bestätigt: Hudson-Odoi bleibt bei Chelsea
Sarri bestätigt: Hudson-Odoi bleibt bei Chelsea © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern muss wohl von einer Verpflichtung von Callum Hudson-Odoi vorerst Abstand nehmen. Chelsea setzt ein Statement im Poker um das Sturm-Juwel.

Der FC Bayern München muss wohl von einer Verpflichtung von Mega-Talent Callum Hudson-Odoi vorerst Abstand nehmen. Trainer Maurizio Sarri vom FC Chelsea spricht ein Machtwort.

"Ich kann nicht sagen, ob er einen neuen Vertrag unterschreiben wird, aber er wird in jedem Fall hier bei uns bleiben", hat der italienische Blues-Coach auf der Pressekonferenz vor dem Spiel bei Cardiff City gesagt.

Meistgelesene Artikel

Der 18 Jahre alte Flügelstürmer, der in der EM-Quali sein Debüt für die englische Nationalmannschaft gefeiert hat, wird seit dem Winter beim deutschen Rekordmeister als Neuzugang gehandelt. Sein Vertrag läuft 2020 aus.

Anzeige

Im Winter soll Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic wohl um die 40 Millionen Euro für Hudson-Odoi geboten haben. Im kommenden Sommer sollte ein neuer Anlauf unternommen werden. Das kann sich der FCB offenbar nun sparen, denn Chelsea wird sein Juwel nicht ziehen lassen.

Der Grund: Die Blues können aufgrund einer Transfer-Sperre durch die FIFA im Sommer keine Spieler verpflichten. Damit droht den Blues ein ablösefreier Abgang von Hudson-Odoi 2020, da er seinen Vertrag nicht verlängern will.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image