vergrößernverkleinern
Ilkay Gündogan (l.) steht bei Manchester City noch bis 2020 unter Vertrag
Ilkay Gündogan (l.) steht bei Manchester City noch bis 2020 unter Vertrag © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Pep Guardiola zeigt sich zusehends genervt von der offenen Zukunft Ilkay Gündogans. Der Deutsche will seinen Vertrag derzeit offenbar nicht verlängern.

Die offene Zukunft von Ilkay Gündogan frustriert Manchester Citys Trainer Pep Guardiola zusehends.

"Wir würden es machen, aber es hängt vom Klub und ihm ab. Ich weiß es nicht", sagte der Coach bezüglich einer Vertragsverlängerung des Deutschen. "Hoffentlich kann er bleiben. Ich will, dass er bleibt, aber will auch spüren, dass er ebenfalls bleiben will."

Meistgelesene Artikel

Der Vertrag des 28-Jährigen läuft 2020 aus, ManCity könnte also nur noch im kommenden Sommer Kasse mit dem Nationalspieler machen. Gündogan, der seit Wochen mit starken Leistungen auftrumpft, zögert allerdings mit seiner Unterschrift.

Anzeige

"Wenn er nicht bleiben will, muss er gehen. Wir würden das aber gern fortsetzen hier. Ich habe schon einmal gesagt: Wenn er bleiben will, werden wir sprechen und wir können den Vertrag unterschreiben." Zuletzt habe man die Verträge mit Kevin De Bruyne und Gabriel Jesus verlängert - bei Gündogan droht eine längere Wartezeit. "Er will es im Moment nicht, also warten wir ab. Wenn er will, werden wir da sein."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image