Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Zuge des Deals von Luka Jovic zu Real Madrid könnte Eintracht Frankfurt einen talentierten Stürmer erhalten. Die erfolgreiche Vergangenheit könnte helfen.

Der Wechsel von Luka Jovic zu Real Madrid rückt näher.

Diverse spanische Zeitungen berichten von fortgeschrittenen Verhandlungen zwischen Real und Eintracht Frankfurt, die Ablöse soll zwischen 50 und 60 Millionen Euro liegen.

Nach Informationen der As könnte Frankfurt im Zuge des Transfers ein Talent der Königlichen nach Hessen locken. Der 19-jährige Pedro Ruiz soll zum Europa-League-Halbfinalisten wechseln.

Anzeige

Erfolgreiche Vergangenheit mit Vallejo und Mascarell

Pedro ist mit 1,96 Metern ein klassischer Stoßstürmer und gab in dieser Saison sein Debüt für die spanische U19-Nationalmannschaft. Der Youngster spielt noch in der Real-Jugend und kam dabei auf 21 Saisontore, in der Youth League traf er in acht Partien sieben Mal.

Real kann sich sowohl eine Leihe, einen Transfer mit Rückkaufoption als auch einen fixen Verkauf vorstellen. Den Spaniern schwebt vor, dass Pedro wertvolle Auslandserfahrung sammeln soll. Helfen könnte dabei die erfolgreiche Vergangenheit von Real-Talenten bei der Eintracht: Sowohl Jesus Vallejo als auch Omar Mascarell wechselten in den vergangenen Jahren aus der spanischen Hauptstadt nach Frankfurt und entwickelten sich vielversprechend.

Jetzt das aktuelle Trikot von Eintracht Frankfurt bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Pedro wird von der Zeitung als physisch starker Stürmer beschrieben, der allerdings trotz seiner Größe eine gute Technik am Ball hat. Am 19-Jährigen (Vertrag bis 2021) sollen mehrere Klubs Interesse haben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image