vergrößernverkleinern
Antoine Griezmann wird in Zukunft wohl nicht für den FC Barcelona auf Torejagd gehen
Antoine Griezmann wird in Zukunft wohl nicht für den FC Barcelona auf Torejagd gehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach seinem Abschied von Atlético schien Antoine Griezmanns Wechsel zum FC Barcelona nur eine Frage der Zeit zu sein. Doch nun ist der Deal offenbar geplatzt.

Eigentlich schien der Wechsel von Antoine Griezmann von Atlético Madrid zum FC Barcelona nur noch Formsache zu sein - doch nun deutet sich eine spektakuläre Wende an.

Die gewöhnlich gut informierte spanische Sportzeitung Marca meldet, dass die Katalanen "keinerlei Absicht" mehr hätten, den französischen Stürmer zu verpflichten.

Barcas Präsident Josep Maria Bartomeu sei zum einen wegen der geforderten 120-Millionen-Euro-Ablöse umgeschwenkt, zum anderen sei den derzeitigen Barca-Spielern sauer aufgestoßen, dass Griezmann im Sommer 2018 den Wechsel nach Barcelona abgelehnt und stattdessen seinen Vertrag bei Atletico verlängert habe.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Dass der 28-Jährige Atlético verlassen wird, hatte er vor einigen Wochen selbst angekündigt. Es wird spannend sein, wohin es Griezmann nun verschlagen wird - falls Marca Recht behält.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image