vergrößernverkleinern
Leroy Sané, Uli Hoeneß, FC Bayern München
Leroy Sané könnte es im Sommer zum FC Bayern München ziehen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seit Tagen hält sich das Gerücht, Leroy Sané könnte sich dem FC Bayern anschließen. Nun hat Uli Hoeneß ein Interesse am Nationalspieler öffentlich bestätigt.

Der FC Bayern München will Nationalspieler Leroy Sané (23) von Manchester City verpflichten.

Eine Meldung des Fachmagazins kicker bestätigte Präsident Uli Hoeneß am Donnerstag. "Wir beschäftigen uns mit der Personalie", sagte Hoeneß nach Angaben der Süddeutschen Zeitung.

Hoeneß hatte am vergangenen Samstag angekündigt, dass der FC Bayern seinen "relativ großen Umbruch" weiter vorantreiben wolle: "Wir werden nicht damit aufhören, die Mannschaft zu verändern", sagte er. Nach dem Pokalfinale am Samstag gegen RB Leipzig werde Sportdirektor Hasan Salihamidzic "wieder aktiv werden". Als Zugänge fest stehen bislang Lucas Hernandez (Atletico Madrid/80 Millionen), Benjamin Pavard (VfB Stuttgart/35) und Jann-Fiete Arp (Hamburger SV/3).

Anzeige

Hoeneß legt Obergrenze auf 80 Millionen Euro fest

Der kicker hatte am Montag berichtet, dass Manchesters Teammanager Pep Guardiola Sané angeblich loswerden wolle, was sich aus Sicht des deutschen Rekordmeisters günstig auf die Ablösesumme auswirken könnte. Vor drei Jahren, als die Münchner sich zum ersten Mal mit dem damaligen Schalker beschäftigten, zog der den Wechsel zu Manchester City vor - für eine Ablöse von mehr als 50 Millionen Euro.

Die SZ berichtet nun, dass Guardiola Sané halten wolle, der Klub den gebürtigen Bochumer jedoch zum Verkauf freigegeben habe. City drohen Sanktionen wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play der Europäischen Fußball-Union UEFA.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Zuletzt hatte Hoeneß eine Obergrenze für Ablösesummen von 80 Millionen Euro ausgegeben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image