vergrößernverkleinern
Timo Werner will seinen Vertrag bei RB Leipzig offenbar nicht verlängern
Timo Werner will seinen Vertrag bei RB Leipzig offenbar nicht verlängern © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vereinsboss Oliver Mintzlaff macht Hoffnung auf den Verbleib von Timo Werner bei RB Leipzig. Gibt es tatsächlich noch eine Wende anstatt des Wechsels zum FC Bayern?

Timo Werner will seinen Vertrag bei RB Leipzig bekanntlich nicht verlängern. Das hatte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff vor einigen Wochen verkündet.

Doch aufgeben will Mintzlaff seinen Topstürmer nicht. Der aktuelle Lauf der Bullen könnte nach Meinung von Mintzlaff den 23-Jährigen möglicherweise zum Umdenken bewegen. "Er merkt jetzt natürlich auch, was für eine Entwicklung und Dynamik in der Truppe ist", sagte Mintzlaf vor dem Bundesliga-Spiel beim FSV Mainz 05 bei Eurosport

Jetzt das Trikot von Leipzig oder Mainz kaufen - hier geht es zum Shop| ANZEIGE

Anzeige

Werners Vertrag läuft noch bis 2020. RB hat bisher stets betont, den Stürmer nicht ablösefrei ziehen lassen zu wollen. Folglich müssten die Leipziger ihren Stürmer im Sommer verkaufen. Auch der FC Bayern wurde zuletzt immer wieder als Werner-Interessent gehandelt. Nach SPORT1-Informationen kommt für Werner in der Bundesliga nur ein Wechsel zum Rekordmeister in Frage.

"Ich halte es für ein Stück weit offen, auch wenn die letzten Signale seines Beraters waren, den Vertrag nicht zu verlängern", erklärte Mintzlaff. Spätestens zu Saisonende soll Klarheit in Sachen Werner herrschen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image