vergrößernverkleinern
Ante Rebic steht offenbar vor einem Wechsel zu Atlético Madrid
Ante Rebic steht offenbar vor einem Wechsel zu Atlético Madrid © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Eintracht Frankfurt muss nach dem Abgang von Luka Jovic den Verlust eines weiteren Angreifers fürchten. Ein spanischer Topklub soll an Ante Rebic dran sein.

Verabschiedet sich nach Luka Jovic jetzt auch Ante Rebic von Eintracht Frankfurt?

Wie die AS berichtet, soll Atlético Madrid seine Bemühungen um eine Verpflichtung des vielseitigen Stürmer intensiviert haben und bei Rebics Berater Fali Ramadani angefragt haben.

Jetzt das aktuelle Trikot von Eintracht Frankfurt bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Dabei habe Ramadani den Atlético-Verantwortlichen mitgeteilt, dass die Eintracht erst ab einer Ablösesumme von 40 Millionen Euro für den 25-jährigen Kroaten schwach werden würde.

Meistgelesene Artikel

Rebic war nach vorheriger Leihe 2018 für zwei Millionen Euro Ablöse fix zur Eintracht gewechselt. Mit neun Toren in 28 Bundesligaspielen hatte der kroatische Nationalspieler großen Anteil am erfolgreichen Abschneiden der Eintracht in der abgelaufenen Saison.

Zuvor war Rebics Offensivkollege Luka Jovic für 60 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image