Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ousmane Dembélé fällt beim FC Barcelona mal wieder negativ auf. Der Klub ist mit seiner Geduld am Ende - und stellt dem Ex-Dortmunder offenbar ein Ultimatum.

Ousmane Dembélé hat sich beim FC Barcelona offenbar erneut eine Disziplinlosigkeit geleistet. Und die Geduld des Klubs mit dem 22-Jährigen ist damit angeblich am Ende.

Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, habe Barça Dembélés Beratern ein Ultimatum gestellt. Sollte sich das Verhalten des Flügelstürmers nicht bessern, habe der Franzose keine Zukunft mehr bei den Katalanen und werde verkauft.

Dembélé offenbar unpünktlich beim Training

Ausschlaggebend für die Androhung ist ein Vorfall vor dem Finale der Copa del Rey. Laut AS erschien Dembélé in der Woche vor der Partie gegen den FC Valencia (1:2) mehrfach zu spät zum Training.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Dembélé behauptete, er habe die Erlaubnis, sich mit einem Physiotherapeuten separat von seiner Oberschenkelverletzung zu erholen. Doch in den Augen des Klub galt der Zeitplan für die Trainingseinheiten in der beschriebenen Woche für alle Spieler.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Barcelona bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Dembélé hatte im Sommer 2017 seinen Wechsel von Borussia Dortmund zu Barça mit einem Streik erzwungen und war seither auch bei den Katalanen immer wieder durch Disziplinlosigkeiten auffällig geworden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image