vergrößernverkleinern
Kevin Trapp, Eintracht Frankfurt, PSG, Paris Saint-Germain, Benfica Lissabon
Kevin Trapp, Eintracht Frankfurt, PSG, Paris Saint-Germain, Benfica Lissabon © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Paris Saint-Germain verstärkt sich auf der Torwartposition mit einem polnischen Talent. Die Frage nach der Zukunft von Kevin Trapp wird immer heißer.

Paris Saint-Germain steht vor der Verpflichtung von Marcin Bulka. Der 19-Jährige vom FC Chelsea soll laut Le Parisien ablösefrei wechseln. Der junge Pole dürfte den Platz von Oldie Gianluigi Buffon einnehmen, der PSG verlässt. Mit Bulka, Alphonse Aréola und dem zurückkehrenden Kevin Trapp hätte PSG drei starke Keeper unter Vertrag.

Falls Bulka als Nummer zwei eingeplant werden soll, könnte der Weg von Trapp zurück zu Eintracht Frankfurt frei sein. Der Nationaltorwart spielte bereits in der vergangenen Saison für die Hessen, die Eintracht würde den 28-Jährigen gerne halten. Allerdings könnte sich PSG noch einmal auf der Torwartposition verstärken.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Anzeige

Laut des Zeitungsberichts habe es bereits Gespräche mit Keylor Navas von Real Madrid gegeben. Kommt der Ersatzmann der Königlichen nach Paris, würde Trapp wohl nur das dritte Rad spielen - ein Abschied wäre dann sehr wahrscheinlich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image