Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für Giovane Elber muss der FC Bayern seine Zurückhaltung auf dem Transfermarkt aufgeben. Auch Klaus Augenthaler ist ähnlicher Meinung. Paulo Sérgio hat einen Tipp.

Bayern-Legende Giovane Elber hat sich besorgt über die aktuelle Kaderzusammenstellung des Rekordmeisters gezeigt.

"Man macht sich schon seine Gedanken. Wenn man sieht, was die anderen investiert haben, was sie für Spieler geholt haben - da sind wir hinterher", erklärte der ehemalige Stürmer und aktuelle Markenbotschafter der Bayern bei einem Benefizspiel in Ismaning. Er betonte aber auch, dass sich das von heute auf morgen ändern könne.

Auch bezüglich der grundsätzlichen Transferpolitik sollte der Rekordmeister die Zurückhaltung aufgeben, findet Elber: "Wenn ein guter Spieler, der auf dem Markt ist, über 100 Millionen Euro kostet, muss man das Geld ausgeben."

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Augenthaler: "50 Millionen für mittelmäßigen Bundesligaspieler"

Der gleichen Meinung ist auch Klaus Augenthaler. "Schauen Sie sich den Markt einmal an. Wen bekommt man denn für 50 Millionen Euro? Dafür bekomme ich vielleicht einen mittelmäßigen Bundesligaspieler, aber keinen international gestandenen Spieler", erklärte der Weltmeister von 1990. Dafür müsse man eher 150 Millionen hinlegen.

Meistgelesene Artikel

Ginge es nach Paulo Sérgio, Markenbotschafter und Ex-Teamkollege von Elber, gäbe es einen exzellenten Kandidaten für die Flügelposition des Rekordmeister. "Es gibt nur einen Spieler, der gut passen könnte. Das ist Éverton, der spielt aktuell bei der Copa América."

Éverton ist Brasilianer, der bei Grêmio Porto Alegre unter Vertrag steht. Der 23-Jährige erzielte bisher drei Tore bei der Copa América. Er soll eine Ausstiegsklausel von 60 Millionen Euro besitzen.

Elber ist dennoch optimistisch, dass die Bayern noch passendes Personal finden werden. "Der Brazzo ist fleißig. Ich hoffe, dass wir bald den einen oder anderen Spieler präsentieren können."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image