vergrößernverkleinern
Luuk de Jong wurde Torschützenkönig in den Niederlanden
Luuk de Jong wurde Torschützenkönig in den Niederlanden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Luuk de Jong verlässt die PSV Eindhoven und wechselt zum FC Sevilla. Bei Borussia Mönchengladbach hatte sich der Niederländer nicht durchsetzen können.

Der frühere Bundesligaprofi Luuk de Jong wechselt vom niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven zum spanischen Erstligisten FC Sevilla.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Wie die Andalusier am Montag bekannt gaben, erhält der 28-jährige Niederländer, der von 2012 bis 2014 bei Borussia Mönchengladbach gespielt hatte, einen Vertrag bis 2023. Die Ablöse für den niederländischen Torschützenkönig der vergangenen Saison soll laut Medienberichten bei rund 12,5 Millionen Euro liegen. 

Anzeige

Nach zwei glücklosen Jahren am Niederrhein mit kurzer Leihe zu Newcastle United war de Jong 2014 zurück in die Heimat gewechselt. Mit Eindhoven gewann der 17-malige Nationalspieler dreimal die Meisterschaft, in 204 Spielen erzielte de Jong 112 Tore.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image