vergrößernverkleinern
Kevin Trapp, Eintracht Frankfurt
Kevin Trapp kehrt offiziell von Paris Saint-Germain zu Eintracht Frankfurt zurück © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach vier Jahren bei Paris Saint-Germain wechselt Kevin Trapp zurück zu Eintracht Frankfurt. Für die Zukunft hat sich der Torwart noch einiges vorgenommen.

Kevin Trapp ist zurück bei Eintracht Frankfurt. Das gaben die Hessen am Mittwoch offiziell bekannt.

Der Nationalspieler, der bereits in der vergangenen Saison leihweise für das Team von Adi Hütter auflief, kehrt nach vier Jahren bei Paris Saint-Germain zurück an den Main. Die Ablösesumme beträgt dem Vernehmen nach sieben Millionen Euro. 

"Ich habe bereits im Frühjahr betont, dass ich mich sehr wohl fühle in Frankfurt und bei der Eintracht. Die Zeit in Paris war für mich sehr spannend, erfolgreich und eine tolle Erfahrung. Jetzt komme ich voll und ganz nach Hause und möchte mit der Eintracht noch viel erreichen", zeigte sich der 29-Jährige erfreut über seine Rückkehr.

Anzeige

Alle Video-Highlights der 1. Runde im DFB-Pokal ab Freitag in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Bobic freut sich über Rückkehr von Trapp

"Kevin war in der vergangenen Saison eine wichtige Säule und hatte einen enormen Anteil am positiven Saisonverlauf. Seine Ausstrahlung und Wirkung ist enorm wichtig für die Mannschaft und wir sind sehr glücklich, einen Toptorhüter und deutschen Nationalspieler langfristig an uns binden zu können", kommentierte Sportvorstand Fredi Bobic den Transfer.

Meistgelesene Artikel

Trapp hatte bereits zwischen 2012 und 2015 in der Commerzbank-Arena gespielt und kommt bislang auf insgesamt 141 Pflichtspiel-Einsätze für die Eintracht. In der Vorsaison hatte er entscheidenden Anteil an der furiosen Europa-League-Saison der Frankfurter, die erst im Halbfinale gegen den späteren Sieger FC Chelsea endete.

Jetzt das aktuelle Trikot von Eintracht Frankfurt bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Für die Nationalmannschaft spielte er bisher dreimal und gewann 2017, allerdings ohne Einsatz, den Confederations Cup.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image