Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dortmund - Manuel Akanji soll beim BVB auf der Verkaufliste für den Sommer stehen. Nun ist ein Klub aus Frankreich allerdings wohl schon viel früher am Innenverteidiger interessiert.

Vor wenigen Tagen hatte die SportBild berichtet, dass Manuel Akanji beim BVB auf der Verkaufsliste für den Sommer steht.

Einen ersten Interessenten für den 24 Jahre alten Schweizer, der in jüngster Zeit kaum überzeugen konnte, gibt es nun wohl schon früher als gedacht.

Wie das Online-Portal Foot Mercato berichtet, will der siebenmalige französische Meister Olympique Lyon den Innenverteidiger noch in der Winter-Transferperiode verpflichten.

Anzeige

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Lyon braucht einen Innenverteidiger

Der Tabellensiebte der Ligue 1 hat vor allem in der Abwehr einen personellen Engpass. Innenverteidiger Oumar Solet fällt nach einem Kreuzbandriss lange aus.

"Sollte sich noch jemand verletzen oder gesperrt werden, könnte es kompliziert werden", sagte Lyon-Coach Rudi Garcia am vergangenen Freitag auf einer Pressekonferenz: "Wenn es vor dem 31. nicht mehr klappen sollte, würden wir es schon schaffen. Ein neuer Spieler müsste selbstverständlich die Qualität anheben."

Die Frage ist jedoch, ob der BVB Akanji schon vorzeitig abgibt, wenn ohne ihn mit Mats Hummels, Dan-Axel Zagadou und Leonardo Balerdi nur noch drei etatmäßige Innenverteidiger im Kader stünden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image