Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Zukunft von Achraf Hakimi ist geklärt. Der Marokkaner verlässt Borussia Dortmund und wird von Real Madrid in den Süden transferiert.

Der Wechsel von Achraf Hakimi zu Inter Mailand ist offiziell.

Wie die Italiener am Donnerstagnachmittag bekanntgaben, unterschreibt der Marokkaner einen Vertrag bis 2025.

Der Rechtsverteidiger war in den vergangenen beiden Jahren von Real Madrid an Borussia Dortmund ausgeliehen. Die Ablöse für den 21-Jährigen soll bei 40 Millionen Euro liegen und kann durch erfolgsabhängige Boni um weitere fünf Millionen zunehmen.

Anzeige

Fünf Millionen Euro Gehalt pro Jahr

Laut italienischen Medienberichten soll der Rechtsverteidiger rund fünf Millionen Euro pro Jahr bei den Lombarden verdienen. Wie spanische Medien berichten, sicherte sich Real zwar keine Rückkaufklausel, kann dank eines "Matching Rights" aber eine Offerte eines anderen Klubs in Zukunft ausgleichen.

Meistgelesene Artikel

Auch der BVB hätte Hakimi (73 Spiele, 12 Tore, 17 Assists) gerne behalten, winkte bei der geforderten Ablösesumme aber ab.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image