vergrößernverkleinern
Ron-Robert Zieler droht das Aus bei Hannover 96
Ron-Robert Zieler droht das Aus bei Hannover 96 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Ron-Robert Zieler soll Hannover 96 im Sommer offenbar verlassen. Stattdessen soll ein Rückkehrer die neue Nummer eins beim Zweitligisten werden.

Mario Götze ist vereinslos, André Schürrle hat seine Karriere beendet - und nun steht auch Ron-Robert Zieler vor einer komplizierten Zukunft.

Der 31-Jährige, bei der erfolgreichen WM 2014 als dritter Torhüter dabei, steht bei Hannover 96 offenbar vor dem Aus.

Wie Bild und kicker übereinstimmend berichten, will Trainer Kenan Kocak eine neue Nummer eins im Tor. Eine interne Liste soll drei bis vier Ersatzkandidaten beinhalten, heißester Kandidat: Michael Esser.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Auch Karius und Kapino im Gespräch

Der 32-Jährige war erst im Winter von Hannover nach Hoffenheim gewechselt, nach Ablaufen seines Vertrags dort ist Esser vereinslos und könnte wieder nach Niedersachsen zurückkehren.

Wie der kicker berichtet, werden auch Loris Karius (FC Liverpool, zuletzt Besiktas Istanbul) und Stefanos Kapino (Werder Bremen) in Hannover gehandelt. Favorit auf den Platz im Tor soll aber Esser sein, der laut Bild auch beim 1. FC Köln und Union Berlin im Gespräch ist.

Zieler hatte nach seinem Wechsel aus Stuttgart im Sommer 2019 eine durchwachsene Saison gespielt und wird bei 96 kritisch beäugt. Trotzdem will der Weltmeister-Torwart seinen Platz nicht freiwillig aufgeben.

Zieler will Hannover treu bleiben

"Wir müssen nicht darüber diskutieren, dass ich nicht meine beste Saison gespielt habe. Mein Anspruch ist ein anderer - das will und werde ich nach dem Urlaub auch wieder zeigen", erklärte er nach dem Saisonende. "96 ist für mich eine Herzensangelegenheit. Mein Ziel ist es, mit 96 wieder Bundesliga zu spielen. Das ist mein großer Traum, dafür werde ich alles geben."

Zieler hat in Hannover noch Vertrag bis 2023, wird in Kürze erstmals Vater und baut in der Stadt gerade ein Haus. Da der Transfermarkt in Zeiten der Corona-Pandemie nur schleppend in Fahrt kommt, könnte Hannover auf Zieler sitzen bleiben - und dieser künftig nur noch Reservist sein.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image