vergrößernverkleinern
Noch küsst Lautaro Martínez die Bälle in der italienischen Liga
Noch küsst Lautaro Martínez die Bälle in der italienischen Liga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der mögliche Transfer von Lautaro Martínez zum FC Barcelona ist vorerst auf Eis gelegt. Die Katalanen wollen die Situation nach der Saison neu bewerten.

Kommt Lautaro Martínez nun zum FC Barcelona oder nicht? Die Katalanen sollen sich mit dem Angreifer von Inter Mailand selbst bereits einig sein, berichtete zuletzt ESPN.

Meistgelesene Artikel

Barca-Präsident Josep Bartomeu erklärte nun allerdings, dass Verhandlungen mit Inter gerade auf Eis liegen. "Wir haben mit Inter über Lautaro gesprochen, aber jetzt nicht", betonte Bartomeu bei einer PK.

"Wir werden die Saison abwarten und am Ende werden wir alles neu bewerten", ergänzte der Barca-Boss. Nach der Saison, so die Vereinbarung mit Inter, sollen die Gespräche aber wieder aufgenommen werden. Mit ein Grund dafür dürfte der Poker um die Ablöse sein."

Anzeige

Martínez aktuell noch zu teuer

Martínez soll eine Ausstiegsklausel besitzen, die bei 111 Millionen Euro liegen soll - zu viel für Barca, außerdem läuft die Klausel Medienberichten zufolge noch im Juli ab. Die Katalanen wollen offenbar die Kaufsumme durch Tauschgeschäfte drücken.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Doch Inter bevorzugt dem Bericht zufolge das Geld, laut Corriere della Sera soll man in Mailand rund 90 Millionen anvisieren. Das nötige Geld dafür könnte ein Verkauf von Philippe Coutinho generieren - oder der Brasilianer im Tausch nach Mailand wandern (wo er von 2010 bis 2012 schon unter Vertrag stand).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image