Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Gladbach ist auf der Suche nach einem jungen Angreifer offenbar beim FC Barcelona fündig geworden. Dort steht der 17-Jährige Stürmer Pedri unter Vertrag.

Schon vergangene Woche hatte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl sein Interesse an dem 17-Jährigen Pedri vom FC Barcelona öffentlich bekundigt. Nun wurde offensichtlich der nächste Schritt für eine mögliche Verpflichtung gegangen.

Wie Sky berichtet, haben sich die Gladbacher und die Katalanen in einer Videokonferenz über einen konkreten Transfer beraten. 

USA, Spanien und England: Gladbach sucht global den Super-Youngster

Anzeige

Alle Seiten streben Leihe an

Demnach sei der Plan, dass der offensive Mittelfeldmann für zwei Jahre an die Fohlen ausgeliehen wird. Eine endgültige Entscheidung ist aber erst nach dem Champions-League-Turnier abzusehen.

Die Katalanen haben Pedri von UD Las Palmas für eine Ablösesumme von 5 Millionen Euro verpflichtet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image