Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seit Wochen befinden sich die Bosse des FC Bayern mit David Alaba in Vertragsgesprächen. Jetzt kommt es zu einem entscheidenden Treffen in Lissabon.

Durchbruch im zähen Ringen um die Zukunft von David Alaba!

Am Freitag reiste Alabas Berater Pini Zahavi ins Teamhotel des FC Bayern in der Nähe von Lissabon unmittelbar vor der 8:2-Gala gegen den FC Barcelona. Nach SPORT1-Informationen verlief das Treffen Zahavis, an dem unter anderem Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge teilgenommen haben, positiv.

Der Viertelfinal-Kracher des FC Bayern gegen Barca in der Live-Analyse am Freitag ab 20.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 – erstmals aus dem Fußballmuseum in Dortmund

Anzeige

Bayern und Alaba wollen Vertrag verlängern

Wichtige Entwicklung: Beide Seiten wollen den 2021 auslaufenden Vertrag von Alaba beim Rekordmeister langfristig verlängern. Unterschrieben ist der neue Deal allerdings noch nicht. In weiteren Treffen nach dem Finalturnier der Champions League müssen letzte Details geklärt werden. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Meistgelesene Artikel

Flick macht sich für Alaba-Verbleib stark

Die Bayern-Verantwortlichen hatten sich zuletzt mehrfach öffentlich für einen Verbleib des Österreichers stark gemacht. Im SPORT1-Interview hatte Cheftrainer Hansi Flick, der den 28-Jährigen zum Abwehrchef beförderte, zuletzt betont: "Wir alle wollen, dass David verlängert. Und ich hoffe natürlich, dass er das auch macht."

Zahavis Portugal-Trip hatte Rummenigge bereits vor einigen Tagen angekündigt. "Wir haben uns jetzt verabredet vor ein paar Wochen, wenn wir uns für Lissabon qualifizieren, dass wir uns dann dort treffen", sagte der Bayern-Chef bei Sky.

Die Verhandlungen zogen sich schon seit Monaten hin. Nun scheint alles auf ein Happy End hinauszulaufen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image