vergrößernverkleinern
Kaan Ayhan ist türkischer Nationalspieler
Kaan Ayhan ist türkischer Nationalspieler © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Fortuna Düsseldorf geht ohne Kaan Ayhan in die Saison in der 2. Bundesliga. Der Abwehrspieler wechselt nach einem Transferstreit zu US Sassuolo.

Die Hängepartie um Kaan Ayhan ist beendet. Wie Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf am Sonntag mitteilte, wechselt der türkische Nationalspieler zum italienischen Erstligisten US Sassuolo. Über die Höhe der Ablösesumme sei laut Fortuna Stillschweigen vereinbart worden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Wir sind sehr froh, dass wir nicht zuletzt aufgrund unserer konsequenten Haltung nun eine Einigung mit US Sassuolo erzielt haben, mit der wir aus finanzieller Sicht sehr zufrieden sind", sagte Sportvorstand Uwe Klein: "Unsere Bewertung der Transfer-Situation hat sich damit als vollkommen richtig erwiesen. Wir haben in den letzten Wochen immer wieder betont, dass wir Kaan Ayhan keine Steine in den Weg legen möchten, sondern als Vorstand dazu verpflichtet sind, den gesamten Transfer sorgfältig zu prüfen."

Fortuna hatte angezweifelt, dass Sassuolo die Ausstiegsklausel Ayhans korrekt und fristgerecht gezogen habe. Danach hätte Ayhans Ablösesumme frei verhandelt werden können, per Klausel soll sie nach dem Abstieg der Fortuna lediglich bei zwei Millionen Euro gelegen haben. Der 25 Jahre alte Ayhan war 2016 von Schalke 04 nach Düsseldorf gewechselt. 

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image