vergrößernverkleinern
Tariq Lamptey hat das Interesse des FC Bayern geweckt
Tariq Lamptey hat das Interesse des FC Bayern geweckt © Imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern ist auf der Suche nach einem neuen Rechtsverteidiger. Ein Shootingstar aus der Premier League könnte Abhilfe schaffen.

"Ich bin nicht nervös!"

Mit guter Laune und Optimismus hat Hansi Flick am Dienstag versucht, die schwierige Kaderplanung des FC Bayern einzuordnen. "Wir werden versuchen zu realisieren, was möglich ist", erklärte der Cheftrainer der Münchner.

Nicht nur Flick weiß, dass die nächsten sechs Tage bis zum Schließen des Transferfensters am 5. Oktober hochspannend werden. Ein Transferziel bleibt weiterhin ein Backup für Benjamin Pavard auf der Position des Rechtsverteidigers.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der 19-jährige Sergiño Dest würde sich zwar gerne dem FC Bayern anschließen. Ajax Amsterdam hat sich aber für das höher dotierte Angebot des FC Barcelona entschieden. Eine Transferbestätigung gibt es aber noch nicht.

Der 20-jährige Max Aarons vom englischen Erstliga-Absteiger Norwich City wird auch mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht, war bis zuletzt aber kein heißes Thema im Verein.

SPORT1 enthüllt nun einen weiteren Kandidaten!

Brighton-Youngster beim FC Bayern auf dem Zettel

Die Rede ist von Tariq Lamptey. Der 19 Jahre alte Shootingstar sorgt als Rechtsverteidiger bei Brighton & Hove Albion für Furore.

Beim englischen Erstligisten hat der gebürtige Londoner noch einen Vertrag bis 2023. Laut transfermarkt.de beträgt sein Marktwert 8 Millionen Euro.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Lamptey zu Bayern?

Der Quadruple-Sieger soll bereit sein, bis zu 15 Millionen Euro für das Toptalent zu zahlen. Brighton möchte ihn nur ungern abgeben und fordert bis zu 25 Millionen Euro. Bayern-Kontakt zum Management des Spieler hat es bereits gegeben. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Erst im Januar 2020 wechselte Lamptey für rund drei Millionen Euro von der U23 des FC Chelsea nach Brighton, trainierte bei den Londonern auch unter Frank Lampard. Seinen Stammplatz bei den Seagulls erarbeitete sich Lamptey nach dem Re-Start im Juni. Ab dem 31. Spieltag stand der viermalige englische U20-Nationalspieler in jedem Ligaspiel auf dem Platz.

In der laufenden Saison machte er auch schon von sich reden – und wie! An den ersten drei Spieltagen gelangen ihm bereits drei Assists. Zuletzt beim 2:3 gegen Manchester United.

Lampteys Stärken: Tempo und Offensive!

Kein Wunder, dass sich sowohl der englische als auch der ghanaische Verband (seine Eltern stammen aus Ghana) um ihn bemühen. Brighton-Boss Graham Potter sagt über ihn: "Er ist ein Top-Junge und gibt nie auf. Er hat so viel Geschwindigkeit, arbeitet stark in der Defensive. Er ist beeindruckend."

Fußball-Autor und Brighton-Experte Jonathan Harding schwärmt bei SPORT1: "Er ist einer der besten Spieler im Kader und spielt auf allerhöchstem Niveau. Seine schnelle Entwicklung ist bemerkenswert. Die Fans lieben ihn. In Brighton rechnen viele damit, dass er den Verein schon bald wieder verlassen wird. Er ist ein moderner Rechtsverteidiger mit viel Zug nach vorne und hat ein gutes Timing bei Flanken.”

Eigenschaften, die perfekt in das Profil des FC Bayern passen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image