Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Eric Maxim Choupo-Moting spielte in der Jugend für den HSV und den FC St. Pauli. Zu einem der beiden Klubs möchte der Bayern-Star irgendwann zurückkehren.

Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting ist gerade neu beim FC Bayern München - jetzt hat er verraten, dass er sich eine Zukunft als Fußballer in seiner Geburtsstadt vorstellen kann.

"Nach Hamburg möchten wir irgendwann zurück", sagte der Stürmer dem Magazin 11Freunde: "Und ja, vielleicht spiele ich dann noch mal für einen meiner alten Klubs, St. Pauli oder den HSV."

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Anzeige

HSV oder Pauli? Choupo-Moting schätzt beide Vereine

Mit der Rivalität zwischen beiden Vereinen kann Choupo-Moting nichts anfangen. "Die HSVer sagen zwar immer 'Nur der HSV!'. Aber sorry, Leute, ich habe auch ein Herz für St. Pauli", verriet er.

Der 31-Jährige spielte in der Jugend eine Saison für den Kiezklub, ehe er mit 15 von St. Pauli zum HSV wechselte. Dort debütierte der Nationalspieler Kameruns 2007 als Profi.

Meistgelesene Artikel

In München, wo er einen Vertrag bis Saisonende besitzt, hat Choupo-Moting viel vor. "Einige Leute denken vielleicht, dass es bei den Bayern so läuft wie bei der DFB-Elf nach dem WM-Titel 2014. Aber ich glaube das nicht", betonte Choupo-Moting: "Hier lässt niemand nach, das ist das bekannte Bayern-Gen."

Er selbst ist sich seiner Rolle als Backup für Toptorjäger Robert Lewandowski bewusst, erklärt aber: "Ich hatte immer ein gesundes Selbstbewusstsein. Wenn ich wechsle, dann will ich auch spielen."

---

mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image