vergrößernverkleinern
Memphis Depay hofft auf eine Einigung zwischen Olympique Lyon und dem FC Barcelona
Memphis Depay hofft auf eine Einigung zwischen Olympique Lyon und dem FC Barcelona © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ronald Koemans Wunschkandidat für die Barca-Offensive ist Memphis Depay und der Niederländer soll sich schon seit längerem mit den Katalanen einig sein.

Die Hoffnungen des FC Barcelonas Memphis Depay zu verpflichten schwinden trotz einer Einigung gewaltig. 

Denn wie der französische Radiosender RMC Sports berichtet, wird Barcas Ousmane Dembélé den katalanischen Verein in dieser Transferperiode nicht mehr verlassen. Und Barca hätte den Deal mit Depay nur dann stemmen können, wenn der ehemalige Dortmund-Spieler zu Hauptinteressent Manchester United gewechselt wäre - oder zu einem ähnlich zahlungskräftigen Abnehmer. 

Bitter für Depay, der sich bereits zu einem Wechsel entschlossen hatte - wie Lyons Sportdirektor Juninho am Sonntagabend bestätigte: "Er ist sich mit Barcelona einig. Vielleicht wird er uns morgen verlassen, aber sicher ist es noch nicht.", sagte er Telefoot.

Anzeige

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Das Transferbudget des FC Barcelona ist ausgereizt, wenn keine Spieler mehr gewinnbringend verkauft werden können. 

Meistgelesene Artikel

United war aber nicht bereit, Dembélé zu kaufen. Die Red Devils pochten auf eine Leihe. 

Eine verzwickte Lage, die sich anscheinend nicht lösen ließ. Bei OL hat der 26-jährige Depay noch einen Vertrag bis 2021.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image