No-Panties-Run & Eiscreme-Läufer: So verrückt ist der Ironman 2018
teilenE-MailKommentare

Patrick Lange verteidigt beim Ironman auf Hawaii seinen Titel aus dem Vorjahr. Dabei benötigt der Deutsche als Erster in der Geschichte weniger als acht Stunden.

Triathlet Patrick Lange hat seinen Titel bei der Ironman-WM auf Hawaii mit einem Streckenrekord verteidigt und die deutsche Siegesserie fortgesetzt. Der 32-Jährige benötigte für 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen 7:52:39 Stunden – nie zuvor war ein Teilnehmer beim härtesten Rennen der Welt unter acht Stunden geblieben. 

Überwältigt machte Lange seiner Freundin Jule nach dem Zieleinlauf einen Heiratsantrag. "Es ist unglaublich. Danke für die Energie da draußen, danke Deutschland", sagte Lange im ZDF.

Lange triumphierte am Samstag (Ortszeit) vor Bart Aernouts (+4:02 Minuten/Belgien) und dem Briten David McNamee (+8:30). Seit 2014 haben somit immer Deutsche den wichtigsten Wettkampf der Triathlon-Szene für sich entschieden.

Jan Frodeno, 2015 und 2016 Hawaii-Champion und wegen der Leistungen in dieser Saison der eigentliche Top-Favorit, konnte wegen einer Stressfraktur in der Hüfte nur zuschauen. Sebastian Kienle, der 2014 die deutsche Serie mit seinem Erfolg eingeleitet hatte, gab - demoralisiert von den Folgen eines Raddefekts - vorzeitig auf.

Das Rennen zum Nachlesen im LIVETICKER:

+++ Nächste Athleten kommen ins Ziel +++

Hinter Lange darf sich Bart Aernouts über Platz zwei freuen. David McNamee komplettiert das Podest.

+++ Heiratsantrag im Ziel +++

Für den Triumphator gibt es im Ziel gleich doppelt Grund zur Freude. Direkt nach seiner Ankunft macht Lange seiner Freundin einen Heiratsantrag. Zur großen Freude des zweifachen Ironman-Siegers sagt die junge Dame Ja. 

+++ Lange triumphiert beim Ironman +++

Es ist vollbracht! Patrick Lange absolviert als erster Mensch den Ironman auf Hawaii in unter acht Stunden. Der Deutsche verteidigt seinen Titel aus dem Vorjahr mit einer Zeit von 7:52:39 Stunden. Zum insgesamt fünften Mal in Folge gewinnt ein Triathlet aus Deutschland das Rennen.

+++ Lange winkt Streckenrekord +++

1,3 Kilometer vor dem Ziel winkt dem Deutschen ein Streckenrekord. Momentan liegt er bei 07:48:00 Minuten.

+++ Lange kurz vor Titelverteidigung +++

Inzwischen hat Patrick Lange die 38-Kilometer-Marke passiert. Sein Vorsprung auf Aernouts ist noch einmal angewachsen und beträgt mehr als drei Minuten. Der zweite Titel in Folge kommt näher und näher.

+++ Haug nimmt Podest ins Visier +++

Auch bei Anne Haug läuft es richtig gut. Die Deutsche hat aktuell nur noch eine Minute Rückstand auf die drittplatzierte Sarah True. Diese läuft aber ebenfalls ein starkes Rennen. Gelingt der Bayreutherin bei ihrem ersten Ironman auf Hawaii direkt ein Podestplatz?

+++ Weniger als zehn Kilometer zu laufen +++

Die Entscheidung beim Ironman Hawaii 2018 rückt immer näher. Nach wie vor sieht Patrick Lange fit und gut aus. Momentan sieht alles danach aus, dass die acht Stunden locker unterboten werden. 

+++ Haug arbeitet sich nach vorne +++

Bärenstarkes Rennen von Anne Haug. Die Deutsche, die erstmals auf Hawaii startet, hat sich mittlerweile auf den vierten Rang vorgearbeitet. Auch bei Patrick Lange läuft es. Er baut seinen Vorsprung auf Aernouts immer weiter aus.

+++ Lange souverän vorne +++

26 der gut 42 Kilometer sind absolviert und Patrick Lange liegt 1:30 Minuten vor Aernouts. Gomez ist inzwischen fast fünf Minuten hinterher. Im Moment deutet alles auf eine Titelverteidigung des Deutschen hin.

+++ Aernouts erster Lange-Verfolger +++

Aktuell ist Bart Aernouts der erste Verfolger des Deutschen. Der Belgier hat einen Rückstand von gut einer Minute. Dameron Wurf rangiert noch weitere 30 Sekunden dahinter. Für Lange wichtig: Gomez hat bereits mehr als 3 Minuten Rückstand.

+++ Ryf ebenfalls auf Sieg-Kurs +++

Daniela Ryf kann ihren Vorsprung auf Lucy Charles immer mehr vergrößern. Sie liegt mittlerweile mehr als 2:30 Minuten vor ihrer Konkurrentin. Anne Haug liegt derweil auf dem sechsten Rang. 

+++ Gomez größter Konkurrent +++

Der größte Konkurrent für Patrick Lange ist Javier Gomez. Der Spanier lag bei der letzten Zeitmessung rund zwei Minuten hinter dem Deutschen. Lange hat sich bei Trainer Al-Sultan bereits nach Gomez erkundigt.

+++ Lange geht in Führung +++

Patrick Lange bastelt an der Mission Titelverteidigung. Er lässt Cameron Wurf hinter sich und setzt sich an die Spitze. Beim Überholmanöver klatscht er sogar kurz ab. 

+++ Kienle bricht Rennen ab +++

Bittere Nachrichten für die deutschen Fans. Sebastian Kienle hat das Rennen kurz nach dem Start der Laufstrecke abgebrochen. 

+++ Ryf als erste auf der Laufstrecke +++

Daniele Ryf geht bei den Frauen als Erste auf die abschließende Marathon-Strecke. Mit 1:39 Minuten Vorsprung auf Lucy Charles. Beste Deutsche ist Anne Haug als Siebte mit einem Rückstand von mehr als 17 Minuten.

+++ Nächster Rekord bei den Frauen +++

Beim Ironman 2018 fällt ein Rekord nach dem anderen. Daniel Ryf absolviert die Radstrecke in 4:26:07 Stunden und stellt damit eine neue Bestmarke auf. Die bisherige Bestzeit lag bei 4:44:19 Stunden und datiert aus dem Jahr 1999.

+++ Lange reduziert Rückstand +++

Die ersten drei Kilometer auf der Marathon-Strecke sind absolviert, und nach wie vor führt Wurf vor Starykowicz. Patrick Lange ist im Angriffsmodus und reduziert seinen Rückstand. auf 5:40 Minuten.

+++ Bester Deutscher auf Rang sechs +++

Unterdessen ist auch der beste Deutsche im Ziel angekommen. Andreas Dreitz ist mit 6:41 Minuten Rückstand in der Wechselzone angekommen, Maurice Clavel als Achter (+6:44) und Patrick Lange als Zehnter (+6:46) komplettieren die Top Ten.

+++ Neue Führende bei den Damen +++

Bei den Frauen gibt es eine neue Führende. Daniela Ryf hat ihr Überholmanöver erfolgreich absolviert und fährt vorneweg. 

+++ Ryf setzt zum Überholen an +++

Daniela Ryf setzt zum Ende der Radstrecke zum Überholmanöver an. Sie hat Lucy Charles mittlerweile in Sichtweite macht sich bereit. Auf den letzten 32 Kilometern hat sie 4:20 Minuten gut gemacht.

+++ Wurf mit Radstrecken-Rekord +++

Als Erster trifft der Australier Cameron Wurf in der Wechselzone ein und macht sich auf zum abschließenden Lauf. Mit 4:09:39 Stunden verbessert er seine eigene Bestmarke aus dem letzten Jahr um mehr als drei Minuten. 

+++ Ryf holt immer weiter auf +++

Während sich die Platzierungen bei den Männern aktuell wenig ändern, wird es bei den Frauen immer spannender. Ryf schiebt sich immer weiter an Charles heran. Mittlerweile sind es weniger als fünf Minuten. Bereits im letzten Jahr ereignete sich ähnliches. Auch damals hatte Charles einen großen Vorsprung herausgefahren, am Ende war die Schweizerin dennoch früher auf der Laufstrecke.

+++ Führung bleibt konstant +++

Die Führungs-Gruppe bei den Herren bleibt stabil. Starykowicz, Wurf und Amberger fahren immer noch voraus. Dreits, Clavel und Lange mit einem Rückstand von über vier Minuten hinterher. Bei den Frauen hat sich mit Mareen Hufe eine andere Deutsche in die Top Ten geschoben.

+++ Charles als Erste am Wendepunkt +++

Bei den Frauen erreicht die Führende Lucy Charles als erste den Wendepunkt. Die zweitplatzierte Daniela Ryf nimmt ihr aber einige Sekunden ab. Ihr Rückstand beträgt aktuell nur noch knapp sieben Minuten. 

+++ Enges Rennen beim Wendepunkt +++

Beim Wendepunkt der Radstrecke in Hawi lagen Lange und der Spanier Gomez eng beieinander. Aktuell beträgt der Rückstand auf die Spitze 4:30 Minuten. Sebastian Kienle verliert dagegen weiter und liegt mittlerweile mehr als sieben Minuten hinter der Spitze. Allerdings haben ihn ein Defekt und der Wechsel seines Hinterrads zu Beginn des Rennen etwas aus dem Konzept gebracht.

+++ Wurf setzt sich etwas ab +++

Die Männer kämpfen sich aktuell hoch nach Hawi. Cameron Wurf konnte sich in der Zwischenzeit ein wenig absetzen. Der Rückstand der Deutschen Kienle und Sanders ist mittlerweile auf rund sechs Minuten angewachsen. Bei den Frauen liegt Anne Haug auf Rang neun. Elf Minuten trennen sie von der Führenden. 

+++ Lange kommt näher +++

Patrick Lange nähert sich den Top Ten immer mehr an. Derzeit liegt er auf Rang zwölf  mit rund 2:30 Minuten Rückstand auf den Führenden Cameron Wurf.

+++ Führungswechsel bei den Männern +++

Bei den Männern gibt es auf der Radstrecke immer wieder Führungswechsel. Antony Costes ist ebenso vorne dabei, wie Andrew Starykowicz und Cameron Wurf. Der Deutsche Maurice Clavel musste ein wenig abreißen lassen. Patrick Lange ist mit mit 02.20 Minuten aktuell in der dritten Verfolgergruppe zu finden.

+++ Haug auf Rang sieben +++

Die Bayreutherin Anne Haug liegt mit einem Rückstand von 06:44 Minuten auf Lucy Charles auf einem guten seibten Rang.

+++ Deutsche drei Minuten hinten +++

Patrick Lange hat nach dem Schwimmen einen Rückstand von 03:01 Minuten, Sebastian Kienle liegt weitere elf Sekunden zurück. 

+++ Schwimm-Rekord bei den Frauen +++

Lucy Charles bricht die Bestmarke von Jodi Jackson aus dem Jahr 1999 (48:43 Minuten). Knapp 30 Sekunden früher kommt sie am Ufer an. 

+++ Lange und Kienle dicht beieinander +++

Die deutschen Favoriten Patrick Lange und Sebastian Kienle kommen fast zeitgleich aus dem Wasser. Es vergehen fast 53 Minuten, ehe das Duo mit dem Fahrrad losfährt.

+++ Erste Männer aus dem Wasser +++

Die ersten Athleten haben das Wasser verlassen und begeben sich auf den Weg Richtung Fahrrad. Ganz vorne immer noch Joshua Amberger, doch auch ein Deutscher ist in der Spitzengruppe dabei. Maurice Clavel steigt kurz hinter Amberger auf sein Rad. Amberger hat für die 3,8 Kilometer im Wasser 47:30 Minuten gebraucht.

+++ Amberger in Führung +++

Bei den Männern liegt derzeit der Australier Joshua Amberger in Führung. Dahinter befindet sich eine Gruppe von vier Sportlern. Die Wechselzone rückt immer näher. 

+++ Feld zieht sich auseinander +++

Bei den Herren zieht sich das Teilnehmerfeld langsam aber sicher auseinander. Strömung und Wellen sind deutlich vorhanden. Bei den Frauen haben sich Lauren Brandon und Lucy Charles abgesetzt.

+++ Es geht los +++

Der Ironman auf Hawaii ist gestartet. 53 männliche Profis sind in der Kalua Bay auf die Schwimmstrecke gestartet. Auch die Damen sind im Wasser. 39 Frauen geben alles.

+++ Haug will Erfahrungen sammeln +++

Bei den Damen freut sich die Bayreutherin Anne Haug auf ihr Debüt. "Der Fokus liegt ganz klar auf Erfahrung sammeln, damit ich mir für das nächste Jahr große Ziele stecken kann", sagte die 35-Jährige der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Mein Körper braucht einfach noch Zeit, sich auf diese Umfänge umzustellen."

Haug hatte nach ihrem wechsel von der Kurz- auf die Langdistanz erstmals bei der EM in Frankfurt einen Triahtlon über diese Distanz absolviert.

+++ Kienle kündigt Konkurrenzkampf an +++

Doch auch ohne "Frodo" dürfte es ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg geben. Allen voran Sebastian Kienle, Patrick Nilsson (Schweden), Lionel Sanders (Kanada) und Javier Gomez (Spanien) schicken sich an, den amtierenden Champion vom Thron zu stoßen.

Gerade Kienle, in der Vergangenheit nicht unbedingt immer einer Meinung mit Lange, werden große Siegchancen eingeräumt. "Ich glaube wir werden dort einen engen Fight erleben und das kann nur gut sein für uns alle, für den Sport. Das motiviert mich", beschrieb Lange den Konkurrenzkampf im Vorfeld im SPORT1-Interview.

+++ Lange will Titel verteidigen +++

Besonders ernst wird es beim Ironman für Patrick Lange. Nach seinem sensationellen Sieg im letzten Jahr, als er in der fabelhaften Rekordzeit von 8:01:39 Stunden gewann, tritt er zu seiner Titelverteidigung an. "Es sieht aktuell ganz gut aus. Die letzten Trainingseinheiten waren alle sehr vielversprechend", fasste sein Trainer Faris Al-Sultan die Verfassung seines Schützlings im Gespräch mit SPORT1 zusammen. 

+++ Verletzter Frodeno nicht dabei +++

Dass auf Hawaii ein Deutscher gewinnt, ist durchaus wahrscheinlich. Im letzten Jahr gewann Patrick Lange, davor zweimal Jan Frodeno und einmal Sebastian Kienle. Insgesamt durften sich bereits sechs Deutsche in die Siegerliste beim Ironman eintragen. 

Jan Frodeno wird es in diesem Jahr nicht sein. Der 37-Jährige muss wegen einer Stressfraktur in der Hüfte auf einen Start verzichten. Dafür verkauft er am Rande der WM Eiscreme. "Wenn du das größte Preisgeld der Saison verpasst, musst du andere Wege für den Lebensunterhalt finden", schrieb der 37-Jährige in den Sozialen Medien unter ein launiges Video, das ihn in einem Eiswagen zeigt.

+++ Was müssen die Athleten leisten? +++

3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen müssen die Athleten hinter sich bringen. Unterschiede zu anderen Rennen sind die starken Strömungen im Wasser, die harschen Winde auf der Radstrecke und die brütende Hitze beim abschließenden Marathonlauf.

+++ Wann geht es los? +++

Um 18.35 Uhr deutscher Zeit, also um 6.35 Uhr Ortszeit, geht das Rennen los. ZDFsport.de überträgt den Ironman im Livestream, das ZDF steigt im TV am Sonntag ab 0 Uhr ein. SPORT1 begleitet die Veranstaltung ab 18.35 Uhr im LIVETICKER

Nächste Artikel
previous article imagenext article image