vergrößernverkleinern
James Teagle (r.) gewann beim Triathlon in Barcelona Bronze
James Teagle (r.) gewann beim Triathlon in Barcelona Bronze © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Beim Triathlon in Barcelona kommt es auf den letzten Metern zu einer grandiosen Fairplay-Aktion. Der Drittplatzierte schenkt seinen Bronze-Rang freiwillig her.

Beim Triathlon in Barcelona ist es auf den letzten Metern zu einer grandiosen Fairplay-Aktion gekommen.

50 Meter vor dem Ziel hatte der Brite James Teagle den bis dahin drittplatzierten Diego Mentrida überholt und war auf bestem Wege, die Bronze-Medaille zu gewinnen.

Anschließend verlor Teagle jedoch die Orientierung und krachte gegen ein Absperrgitter. Sein spanischer Konkurrent zog vorbei, um anschließend eine große Geste folgen zu lassen: Kurz vor der Ziellinie stoppte der 21-Jährige, wartete auf Teagle, gab ihm die Hand und ließ ihn vor sich über die Linie laufen - was für ein Sportsgeist!

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Er hat es verdient. Das ist etwas, was mir meine Eltern und mein Klub seit Kindesbeinen beigebracht haben. Meiner Ansicht nach sollte dies normal sein", meinte Mentrida hinterher.

Casillas und Adrian schwärmen von Mentrida

Teagle, der durch die Fairplay-Aktion Bronze gewann, schrieb bei Instagram: "Habe die Zielgerade beim Triathlon in Barcelona verpasst! Ich und Diego Mentrida sprinteten um Bronze, ich krachte in das Absperrgitter und dachte, es ist vorbei." Dann sei "das völlig Unerwartete" passiert. "Als er sah, was passiert ist, hielt er an und ließ mich vorbei. Unglaublicher Sportsgeist und Integrität! Die Moral der Geschichte ist, dass Sportsgeist eine hoch angesehene Charaktereigenschaft ist."

Mentrida weinte hinterher nicht Bronze hinterher, sondern erklärte, dass er "stolz" sei, von anderen Sportlern gefeiert zu werden. Unter anderem preiste Liverpools spanischer Ersatztorwart Adrian Mentrida als Exempel für "die wahren Werte des Sports". Auch Legende Iker Casillas war begeistert, in den sozialen Medien ging die Fairplay-Aktion viral.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Organisatoren des Triathlons kürten den Spanier hinterher zum Ehren-Dritten, laut El Mundo erhielt er das gleiche Preisgeld wie Teagle (300 Euro).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image