vergrößernverkleinern
teilenE-MailKommentare

Ismaning, 16. August 2018 – Mitte September fällt an der Hochschule für angewandtes Management (HAM) der Startschuss für den neuen Bachelorstudiengang „eSports Management“ – und SPORT1 ist mittendrin. Deutschlands führende 360°-Sportplattform hat zum Wintersemester 2018/19 eine Partnerschaft mit der Hochschule aus Ismaning abgeschlossen und wird als Leitmedium im Bereich eSports den Studierenden spannende Einblicke in ihre eSports-Projekte bieten. Der Studiengang „eSports-Management“ ist dabei einzigartig in Deutschland. Ziel ist es, die digitalen Sport-Gestalter von morgen auszubilden.

Der neue Studiengang richtet sich dabei an Profis, Nachwuchsspieler und Gaming-interessierte Berufseinsteiger, die im rasant wachsenden eSports-Markt Fuß fassen wollen. Als eSports-Manager kann man den digitalen Sport zukünftig mitgestalten – in professionellen Organisationen und Teams im eSports, Unternehmen in der Medien-, Games- und Entertainment-Branche, Event- und Marketingagenturen, Sportvereinen mit eSports-Abteilungen und non-endemic brands und Startups.
Durch das flexible, semi-virtuelle Studienmodell der HAM kann „eSports-Management“ in Voll- und Teilzeit oder auch berufsbegleitend studiert werden. Zudem ist durch die Hochschul-Standorte in Ismaning und Berlin sowie durch die innovativen Blockmodelle und virtuellen Lernphasen eine deutschlandweite Teilnahme möglich. Leiter des neuen Studiengangs ist der ehemalige Manager des nationalen Spitzenteams Euronics Gaming Tobias Benz.

Marc Förster, Product Owner eSports: „Wir freuen uns sehr darauf, unseren Teil zur nachhaltigen Professionalisierung dieses noch sehr jungen Marktes beizutragen. Im Vergleich zu anderen Sportarten sind wir in der Situation, das gesamte System sowie Strukturen noch gestalten und formen zu können. Durch die Kooperation mit der HAM beteiligen wir uns an der Ausbildung von Young Professionals, welche die Zukunft des eSports-Sektors gestalten werden.“

SPORT1 – die Destination Nr. 1 für eSports-Fans im deutschsprachigen Raum
SPORT1 hat eSports von Anfang an als Sportart klassifiziert. Wie aktuelle Studien unterstreichen, gilt SPORT1 bei den Fans im deutschsprachigen Raum heute als Destination Nr. 1 für eSports: mit einer Rundum-Berichterstattung im TV, dem eSports-Channel auf SPORT1.de (Launch: November 2015), der SPORT1 eSports App (Launch: Juni 2016) sowie mit Themen-Channels in den SPORT1 News- und Video-Apps. Des Weiteren verbreitet SPORT1 seine eSports-News und -Highlights auch via Social Media. Die Inhalte werden dabei seit 2017 von einer eigenen, interdisziplinär agierenden eSports-Unit betreut.

Ansprechpartner für weitere Informationen und Rückfragen:

Michael Röhrig I Natalie Raida
Kommunikation
Sport1 GmbH
Münchener Straße 101g  
85737 Ismaning
Tel. 089.96066.1212
E-Mail: natalie.raida@sport1.de
www.sport1.de

Tobias Benz
Leiter eSports
Hochschule für angewandtes Management
Steinheilstraße 8
85737 Ismaning
Tel. 089.4535457.180
Email: tobias.benz@fham.de
www.fham.de

Über SPORT1
MITTENDRIN mit SPORT1: Die führende 360°-Sportplattform im deutschsprachigen Raum steht für hochwertigen Live-Sport, ausgewiesene Sportkompetenz sowie eine fundierte und unterhaltsame Berichterstattung. Unter der Multimedia-Dachmarke SPORT1 vereint die Sport1 GmbH, ein Unternehmen der Constantin Medien AG, sämtliche TV-, Online-, Mobile-, Audio- und Social-Media-Aktivitäten: Zum Portfolio des Sportmedien-Unternehmens mit Sitz in Ismaning bei München gehören im Fernsehbereich der Free-TV-Sender SPORT1 sowie die Pay-TV-Sender SPORT1+ und SPORT1 US, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf verschiedenen Plattformen angeboten werden. Darüber hinaus bietet SPORT1.de, eine der führenden Online-Sportplattformen in Deutschland, aktuelle multimediale Inhalte sowie umfangreiche Livestream- und Video-Angebote. Zudem ist SPORT1 unter anderem auch mit einem eigenen SPORT1-YouTube-Channel sowie Gaming- und eSports-Angeboten aktiv. Im Bereich Mobile zählen die SPORT1 Apps zu den erfolgreichsten deutschen Sport-Apps.

Constantin Medien AG | SPORT1 | SPORT1 MEDIA | PLAZAMEDIA

Über die Hochschule
Die Hochschule für angewandtes Management (HAM) ist eine private und staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Ismaning und Studienzentren in Unna, Treuchtlingen, Neumarkt, Hamburg und Berlin. Sie wurde 2004 gegründet und ist mit über 2.800 Studierenden die größte private Hochschule Bayerns. Das innovative, semi-virtuelle Studienkonzept der Hochschule erlaubt eine optimale Vereinbarkeit der Hochschulausbildung mit Beruf, Leistungssport, Familie und Freizeitaktivitäten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image