March Madness: So irre ist College Basketball
teilenE-MailKommentare

Am Selection Sunday wird das Bracket für March Madness bekannt gegeben. Gleich drei Deutsche greifen dieses Jahr in den Kampf um den College-Titel ein.

Das Bracket für March Madness (ab 14. März LIVE im TV auf SPORT1 US und auf DAZN) steht!

Am Selection Sunday wurde der von Fans, Teams und Experten heiß erwartete Turnierplan für das NCAA-Tournament bekannt gegeben, in dem der Meister im US-College-Basketball ausgespielt wird.

(DAZN zeigt die NCAA und March Madness live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!) 

Welche Deutschen sind dabei?

Mit dabei sind in diesem Jahr drei Deutsche: Moritz Wagner mit den Michigan Wolverines, Gavin Schilling mit den Michigan State Spartans und Max Montana von den San Diego State Aztecs. (SERVICE: Alles zum College-Basketball)

Gute Chancen im Turnier darf sich Wagner ausrechnen, der unlängst mit Michigan das Finale des Big Ten Tournaments (75:66 gegen die Purdue Boilermakers) gewonnen und damit damit erfolgreich den Titel verteidigt hat. In der ersten Runde geht es für die an drei gesetzten Wolverines gegen die Montana Grizzlies. 

Zumindest zu den Mitfavoriten zählen Experten auch die Spartans von Schilling. Sie sind ebenfalls an Nummer drei gesetzt und bekommen es in der ersten Runde des NCAA-Tournaments mit den Bucknell Bison zu tun.

Max Montana, ehemals Max Hoetzel, und seine Aztecs sind dagegen an 11 eher als Außenseiter eingeordnet. In Runde 1 fordern sie die Houston Cougars (6).

Welche Teams sind die Favoriten?

Neben Titelverteidiger North Carolina Tar Heels stehen vor allem die Virginia Cavaliers und Villanova Wildcats in den Favoritenlisten weit oben. Wie eigentlich fast immer ist auch mit den Duke Blue Devils um Marvin Bagley und Bad Boy Grayson Allen zu rechnen.

Zumindest im erweiterten Favoritenkreis stehen die Gonzaga Bulldogs und die Arizona Wildcats. Ebenfalls in ihrer Region an 1 gesetzt sind die Kansas Jayhawks

Wo ist Potenzial für eine Cinderella-Story?

Ein Team, mit dem niemand gerechnet hat, wirft ein oder zwei Favoriten raus und dringt ganz tief ins Tournament vor - das ist March Madness. Auch dieses Jahr muss man wieder ein paar Geheimfavoriten auf dem Zettel haben.

Ganz vorne sind hier die Michigan Wolverines von Moritz Wagner zu nennen, die bereits letztes Jahr bis ins Sweet Sixteen eingezogen sind. 

Zwei weitere Teams mit Cinderella-Potenzial: Rhode Island und Wichita State. Die Shockers aus Wichita State machten ihrem Namen schon so manches Mal die Ehre, sind erfahren, unglaublich Tief und eine der fünf besten Offenses des Landes. Die Rhode Island Rams zeichnen sich dagegen durch bissige Defense, auch bei diesem kleineren College sind eher erfahrene Spieler am Werk.

Welche frühen Duelle muss man sehen?

Für die großen Namen und größten Draft-Hoffnungen könnte es früh ungemütlich werden. Duke (2) trifft in der ersten Runde zwar auf die eher schwachen Iona Gaels - schon in der nächsten Runde droht aber das Duell mit den Oklahoma Sooners (10) um College-Sensation Trae Young!

Für Kentucky (5) gibt es in der ersten Runde das Wildcats-Duell mit Davidson, dem College von NBA-Superstar Steph Curry. Danach warten wieder Katzen - und ein Hammer: Arizona mit Top-Youngster Ayton.

Welche Top-Youngster sind potenzielle NBA-Stars?

Vor allem Center DeAndre Ayton von den Arizona Wildcats gilt als heißer Kandidat auf den Nummer-1-Pick. Mit Marvin Bagley (Duke) und Mohamed Bamba (Texas) zeigen zwei weitere extrem vielversprechende Big Men beim Tournament,

Auf der Point-Guard-Position dürften die Augen von Fans und Experten vor allem auf Trae Young (Oklahoma Sooners) und Collin Sexton (Alabama Crimson Tide) gerichtet sein. Vor allem Young begeisterte über die Saison mit seinem Spiel, das an Superstar Steph Curry erinnert.

Ein Flügelspieler a la Kevin Durant ist Michael Porter (Missouri Tigers), der bei den Scouts ebenfalls als Top-3-Pick auf dem Zettel steht. Gleiches gilt für Luca Doncic - der Slowene ist allerdings bei Real Madrid aktiv und damit bei March Madness leider nicht zu bestaunen.

Welche Spiele zeigt SPORT1?

Auf SPORT1 US gibt es ingesamt 30 Partien live oder zeitversetzt im TV zu sehen - bis hin zum großen Finale am Dienstag den 3. April ab 3 Uhr.

Los geht es mit dem ersten Auftritt von Super-Youngster Trae Young und seinen Oklahoma Sooners gegen die Rhode Island Rams am Donnerstag, den 15. März ab 17 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US. Die Spartans von Gavin Schilling treffen in Runde eins auf die Bucknell Bison. SPORT1 US überträgt die Partie in der Nacht auf Samstag, 17. März, live ab 00:00 Uhr.

Tag, Datum

Uhrzeit

Programm

Info

 

Donnerstag, 15. März

17:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – First Round

Oklahoma Sooners - Rhode Island Rams

Originalkommentar

Donnerstag, 15. März

19:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – First Round

Iona Gaels - Duke Blue Devils

Originalkommentar

Donnerstag, 15. März

23:45 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – First Round

Brooklyn/Radford - Villanova Wildcats

Originalkommentar

Freitag, 16. März

(Nacht auf Fr.)

02:15 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – First Round

Alabama Crimson Tide - Virginia Tech Hokies

Originalkommentar

Freitag, 16. März

 

17:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – First Round

CS Fullerton Titans - Purdue Boilermakers

Originalkommentar

Freitag, 16. März

 

20:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – First Round

Butler Bulldogs - Arkansas Razorbacks

Originalkommentar

Freitag, 16. März

 

22:00 Uhr live

(Live-Einstieg)

College Basketball Live

March Madness – First Round

Murray State Racers - West Virginia Mountaineers

Originalkommentar

Samstag, 17. März

(Nacht auf Sa.)

00:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – First Round

Bucknell Bison - Michigan State Spartans

Originalkommentar

 

Samstag, 17. März

17:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

Samstag, 17. März

19:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

Samstag, 17. März

22:00 Uhr live

 

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

Sonntag, 18. März

(Nacht auf So.)

00:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

 

Sonntag, 18. März

 

17:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

Sonntag, 18. März

 

19:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

Sonntag, 18. März

 

22:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

Montag, 19. März

(Nacht auf Mo.)

00:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

Montag, 19. März

(Nacht auf Mo.)

03:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Second Round*

Originalkommentar

 

Freitag, 23. März

(Nacht auf Fr.)

00:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Sweet Sixteen*

Originalkommentar

Freitag, 23. März

(Nacht auf Fr.)

02:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Sweet Sixteen*

Originalkommentar

Freitag, 23. März

 

09:15 Uhr

(zeitversetzt)

College Basketball

March Madness – Sweet Sixteen*

Originalkommentar

Samstag, 24. März

(Nacht auf Sa.)

00:00 Uhr live

 

College Basketball Live

March Madness – Sweet Sixteen*

Originalkommentar

Samstag, 24. März

(Nacht auf Sa.)

02:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Sweet Sixteen*

Originalkommentar

Samstag, 24. März

 

11:10 Uhr

(zeitversetzt)

College Basketball

March Madness – Sweet Sixteen*

Originalkommentar

Samstag, 24. März

 

23:00 Uhr live

 

College Basketball Live

March Madness – Elite Eight*

Originalkommentar

Sonntag, 25. März

(Nacht auf So.)

01:30 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Elite Eight*

Originalkommentar

Sonntag, 25. März

 

20:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Elite Eight*

Originalkommentar

Sonntag, 25. März

 

23:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Elite Eight*

Originalkommentar

Sonntag, 1. April

(Nacht auf So.)

00:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Final Four – Semifinal 1*

Originalkommentar

Sonntag, 1. April

(Nacht auf So.)

02:45 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Final Four – Semifinal 2*

Originalkommentar

Dienstag, 3. April

(Nacht auf Di.)

03:00 Uhr live

College Basketball Live

March Madness – Final Four – National Championship Game*

Originalkommentar

Nächste Artikel
previous article imagenext article image