Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

College-Superstar Ja Morant führt die Murray State Racers mit einer herausragenden Leistung zu einem überraschenden Sieg. Dabei gelingt dem 19-Jährigen Historisches.

Ja Morant hat zu Beginn der NCAA-Playoffs mit einer Weltklasse-Leistung aufgetrumpft.

Das 19 Jahre junge Supertalent kam beim 83:64-Sieg seiner Murray State Racers gegen die Marquette Golden Eagles auf 17 Punkte, 16 Assists und elf Rebounds. Damit gelang dem Point Guard das erste Triple-Double seit Draymond Green 2012 bei der March Madness. Überhaupt erst zum achten Mal schaffte ein Spieler ein Triple-Double im Bracket.

Morant nimmt am kommenden NBA-Draft teil und gilt hinter Superstar Zion Williamson als Nummer-zwei-Pick. Die Fans feierten den Youngster am Ende mit "Tri-ple double"-Chants.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Das ist mein Ball"

Knapp fünf Minuten vor dem Ende machte Morant das Triple-Double mit seinem zehnten Rebound perfekt - den er Big Man KJ Williams aus den Händen schnappte.

"Ich habe es versucht. Ich habe gerufen und er hat trotzdem versucht, den Rebound zu bekommen. Ich habe ihn einfach geschnappt und gesagt: 'Das ist mein Ball'", erzählte das Toptalent hinterher grinsend. "Normalerweise sage ich ihm vor jedem Spiel, dass jeder Ball, der auf den Korb geht, auch seiner ist. Sorry, ich musste ihm diesen Rebound klauen."

Marquette scheitert überraschend

Bei Marquette konnte Markus Howard mit 26 Zählern die Niederlage nicht verhindern, Sam Hauser gelang ein Double-Double (16 Punkte, 10 Rebounds). Trotzdem ist der Traum vom Titel für die an 5 gesetzten Golden Eagles überraschend vorbei.

DAZN gratis testen und March Madness live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Morant trifft in der zweiten Runde auf Florida State, das sich zum Auftakt knapp mit 76:69 gegen Vermont durchsetzte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image