Yankees raus! Dieser Videobeweis lässt Rekordmeister wüten
teilenE-MailKommentare

Die Boston Red Sox ringen New York in den Playoffs durch einen umstrittenen Videobeweis nieder. Die Yankees toben nach dem Aus, Boston provoziert.

Die ewige Rivalität zwischen den Boston Red Sox und den New York Yankees ist um ein giftiges Playoff-Kapitel reicher.

Der achtmalige MLB-Champion Boston gewann beim Erzrivalen in New York das vierte Spiel der Playoff-Serie mit 4:3 und steht damit im Halbfinale.

Mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge in New York entschied Boston die Serie insgesamt mit 3:1-Siegen für sich. 

Damit setzen die Red Sox ihre unglaubliche Erfolgsstory in dieser Saison (108 Siege) weiter fort - allerdings fiel die Entscheidung in einem Krimi und nach einer fragwürdigen Videobeweis-Entscheidung gegen die Yankees.

Anzeige: Die MLB auf DAZN - Jetzt Gratismonat sichern

Yankees raus nach Videobeweis

Im Yankee Stadium hätte es spannender nicht sein können. Nachdem die Gäste schon mit 4:1 geführt hatten, kam New York im neunten und letzten Inning noch einmal auf 4:3 heran. 

Bei der entscheidenden Aktion, dem dritten Aus der Yankees an der ersten Base, musste anschließend sogar der Videobeweis eingesetzt werden. Dieser bestätigte die Entscheidung der Referees und besiegelte damit das Aus des 27-maligen Titelträgers.  

Entsprechend groß war danach der Frust und die Wut der Yankees auf die Schiedsrichter.

Sabathia giftet gegen Schiedsrichter

"Er ist absolut schrecklich", giftete Pitcher CC Sabathia gegen Homeplate-Umpire Angel Hernandez: "Er war schrecklich hinter der Homeplate. Er war schrecklich an der 1. Base. Es ist unglaublich, wie er immer wieder Jobs als Umpire bei diesen Spielen bekommen kann."

Sabathia hatte drei Runs und fünf Hits in fünf Innings zugelassen. Über Hernandez ärgerten sich die Yankees nicht zum ersten Mal. Bei der 1:16-Klatsche in Spiel 3 wurden gleich vier von Hernandez' Entscheidungen als Umpire an der 1. Base überprüft - satte drei davon wurden nach Videobeweis geändert.

Auf die Frage, ob Hernandez schuld sei, dass die Yankees Spiel 4 verloren haben, stellte Sabathia klar, das sei "überhaupt nicht" der Fall - legte allerdings nach: "Aber er hat bei Playoff-Spielen nichts zu suchen. Er war schon immer schlecht. Er ist ein schlechter Umpire."

Red Sox provozieren New York

Als wären das Playoff-Aus und die Demütigung in Spiel 3 nicht schon schlimm genug, legte Boston nach dem Einzug in die Championship Series (das Halbfinale der MLB-Playoffs) noch mit einer ganz speziellen Spitze gegen die Yankees nach.

Lautstark schmetterten die Spieler der Red Sox hinterher in der Kabine Frank Sinatras Hit "New York, New York" - genau den Song, der nach Siegen traditionell im Yankee Stadium gespielt wird.

Die Red Sox hatten in der regulären Saison mit 108 Siegen bereits einen Franchise-Rekord aufgestellt und treffen nun im Halbfinale auf die Houston Astros (SERVICE: SPORT1 erklärt Baseball).

Das zweite Halbfinale bestreiten die Milwaukee Brewers und die Los Angeles Dodgers.  

Die Playoffs der MLB im Überblick:

Divisional Series (Best of Five), National League

Milwaukee Brewers - Colorado Rockies 3:0

Los Angeles Dodgers - Atlanta Braves 3:1

Divisional Series (Best of Five), American League

Boston Red Sox - New York Yankees 3:1

Houston Astros (TV) - Cleveland Indians 3:0

Nächste Artikel
previous article imagenext article image