vergrößernverkleinern
MLB: Max Kepler - wie ein Deutscher die Liga erobert hat
MLB: Max Kepler - wie ein Deutscher die Liga erobert hat © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Max Kepler wird im Spiel gegen Tampa Bay von einem Ball getroffen. Erste Untersuchungen geben leichte Entwarnung. Es droht aber eine Pause.

Max Kepler droht in der Major League Baseball (MLB) eine Pause. Der deutsche Profi von den Minnesota Twins wurde im Heimspiel gegen die Tampa Bay Rays (9:4) am Schlagmal vom Ball getroffen und erlitt laut erster Diagnose eine Prellung im rechten Ellenbogen.

Erstmal keine Schäden festgestellt

Beim Röntgen wurden keine weiteren Schäden festgestellt. Am Mittwoch sollte eine MRT-Untersuchung folgen. "Es ist geschwollen", sagte Manager Rocco Baldelli, "aber es ist an einer Stelle, wo es vielleicht schlimmer aussieht als es ist. Es wird für ihn eine Weile unangenehm sein, doch bei den ersten Tests wurde nichts ernstes festgestellt."

Kepler wirft Schläger weg 

Beim Stand von 7:0 für die Twins traf Rays-Pitcher Hunter Wood im fünften Inning Kepler am Arm. Der 26-Jährige warf wütend den Schläger weg, hatte offensichtlich Schmerzen und ging in die Kabine. In seiner bislang besten MLB-Saison steht Kepler nach nur 71 Einsätzen bei 19 Homeruns. Im Vorjahr hatte er mit 20 einen persönlichen Rekord aufgestellt.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image