Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Max Kepler trumpft bei der Gala der Minnesota Twins gegen Chicago erneut auf und baut seinen Homerun-Rekord aus. Ein Eichhörnchen sorgt für eine kuriose Begegnung.

Deutschlands MLB-Star Max Kepler hat beim Kantersieg seiner Minnesota Twins gegen die Chicago White Sox geglänzt.

Beim 14:4 der Twins schlug der 26 Jahre alte Berliner im 3. Inning einen Two-Run-Homer zum zwischenzeitlichen 2:3-Anschluss der Twins. Neben dem Deutschen punktete dabei auch Mitch Garver.

Im 8. Inning sorgte Kepler mit seinem Hit für das 12:4 aus Twins-Sicht durch C.J. Cron.

Anzeige

Jetzt aktuelle MLB-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Kepler hält Homerun-Führung

Es war bereits Keplers 34. Homerun in dieser Saison, er verteidigte damit auch seine teaminterne Führung vor Nelson Cruz, der seinerseits einen Homerun, drei Runs und vier Hits verbuchte.

Kepler, der bereits Rekordhalter für in Europa geborene Spieler ist, steuerte zum Kantersieg insgesamt drei Runs und zwei Hits bei - und hatte noch eine kuriose Begegnung.

Eichhörnchen kommt Kepler in die Quere

Zum zweiten Mal in Folge musste das Spiel in Minneapolis unterbrochen werden, weil sich ein Eichhörnchen auf dem Feld herumtrieb.

Das Nagetier flitzte während des 5. Innings über das Rightfield, hopste durch die Beine von Kepler, der sich ein Stück von der 1. Base abgesetzt hatte, und verschwand danach im Dugout der White Sox.

DAZN gratis testen und die MLB live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image