vergrößernverkleinern
Oakland Raiders v San Diego Chargers
Oakland Raiders v San Diego Chargers © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kurioser Aussetzer in der NFL: Gegen Ray-Ray Armstrong von den Oakland Raiders wird ermittelt, weil der Linebacker vor einem Auswärtsspiel einen Polizeihund angebellt hat.

Ray-Ray Armstrong steckt wegen eines ungewöhnlichen Aussetzers in Schwierigkeiten.

Die Polizei ermittelt gegen den Spieler der Oakland Raiders aus der US-Profiliga NFL, weil er kurz vor dem Spiel bei den Pittsburgh Steelers offenbar einen Hund der Sicherheitskräfte provoziert hat. Football-Hüne Armstrong, 1,91 m groß und 100 kg schwer, bellte das Tier auf dem Weg von der Kabine zum Spielfeld erst an, riss dann sein Trikot hoch und schlug sich auf die Brust.

"Der Hund ist durchgedreht", sagte der Polizeibeamte Kevin Kraus laut ESPN. Die Hundeführerin habe größte Mühe gehabt, den Vierbeiner unter Kontrolle zu halten. Armstrong hat angeblich auch noch "lass den Hund los" gerufen.

Anzeige

Bis zum Ende der Woche könnte Anklage gegen den Linebacker erhoben werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image