vergrößernverkleinern
Jay Cutler und die Miami Dolphins können ihr erstes Heimspiel nicht wie geplant absolvieren
Jay Cutler und die Miami Dolphins können ihr erstes Heimspiel nicht wie geplant absolvieren © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hurrikan Irma hat auch für die NFL folgen. Die Miami Dolphins können ihr Heimspiel gegen die Tampa Bay Buccaneers nicht wie gewohnt austragen. Nun steht ein Ersatztermin fest.

Die Miami Dolphins aus der NFL tragen wegen des Hurrikans "Irma" ihr für Sonntag geplantes Heimspiel gegen die Tampa Bay Buccaneers erst am 19. November aus. Dies teilte die NFL am Mittwoch mit. 

Am Dienstag hatte die Liga die Gefahr eines möglichen Einflusses des Wirbelsturms bereits für zu groß eingeschätzt und das Hard Rock Stadium in Süd-Florida als Austragungsort für die Partie am Wochenende ausgeschlossen.

"Irma" wurde als Hurrikan der stärksten Kategorie eingestuft und könnte auf die Südspitze des Bundesstaates Florida treffen. Die Katastrophenschutzbehörde hat vorsichtshalber eine Evakuierung der Region angeordnet.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image