vergrößernverkleinern
Aaron Rodgers verletzte sich im Spiel gegen die Minnesota Vikings schwer
Aaron Rodgers verletzte sich im Spiel gegen die Minnesota Vikings schwer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schock für die Green Bay Packers: Quarterback Aaron Rodgers muss nach einem heftigen Tackle vom Feld. Dem Superstar droht das Saison-Aus.

Schock für Titelfavorit Green Bay: Star-Quarterback Aaron Rodgers musste im Spiel gegen die Minnesota Vikings verletzt vom Feld, nachdem er einen harten Hit von Vikings-Linebacker Anthony Barr kassiert hatte.

Die niederschmetternde Diagnose: Schlüsselbeinbruch in der Wurfschulter. Damit könnte die Saison für Rodgers schon gelaufen sein.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Rodgers, der mit einem Golf-Kart in die Kabine gefahren wurde, wurde durch Brett Hundley ersetzt. Und der letzte verbliebene Quarterback im Kader der Packers erlebte einen wahren Horror-Abend.

Gleich bei seinem ersten Pass leistete sich Hundley eine Interception, die die Vikings mit einem Touchdown bestraften. Am Ende gingen die Packers mit 10:23 unter.

Damit stehen sowohl die Vikings als auch Green Bay nun bei vier Siegen und zwei Niederlagen. Dank der besseren Punktedifferenz führt Minnesota die NFC North allerdings an.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image