vergrößernverkleinern
Die Konzerte von Ed Sheeran haben maßgeblichen Einfluss auf den NFL-Spielplan
Die Konzerte von Ed Sheeran haben maßgeblichen Einfluss auf den NFL-Spielplan © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei der Erstellung des neuen NFL-Spielplans müssen sich die Verantwortlichen nach einigen Musikern richten. Besonders Ed Sheeran sorgt für Verschiebungen.

Wer hat den NFL-Spielplan für die kommende Saison am meisten beeinflusst? 

Es sind weder die Verantwortlichen der NFL noch die Teams selbst. Den größten Einfluss hatte wohl Musiker Ed Sheeran. Wie Recherchen von ESPN ergaben, mussten im Spielplan für die Saison 2018/19 insgesamt 13 Spiele verlegt werden. 

Bei allen Partien werden die Teams auswärts antreten, weil in den heimischen Arenen am Abend zuvor Konzerte stattfinden. Mit stolzen acht Auftritten beeinflusst Ed Sheeran dabei unter anderem Spiele der Patriots, Cowboys, Vikings und Falcons.

Doch nicht nur Ed Sheeran, auch Taylor Swift und das Duo Jay-Z/Beyonce mit je drei und zwei Konzerten sind involviert.

Auf die Konzerte in ihrem Heimatstädten müssen die Spieler der einzelnen Franchises dann wohl verzichten

Nächste Artikel
previous article imagenext article image