vergrößernverkleinern
Washington Redskins v New England Patriots
Washington Redskins v New England Patriots © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

NFL-Star Eric Decker beendet seine Karriere. Damit gehen Quarterback Tom Brady bei den New England Patriots allmählich die Passempfänger aus.

Tom Brady gehen bei den New England Patriots allmählich die Receiver aus.

Mit Danny Amendola (zu Miami Dolphins) und Brandin Cooks (zu Los Angeles Rams) verließen zwei Top-Passempfänger den Super-Bowl-Teilnehmer bekanntlich nach Saisonende. Superstar Julian Edelmann verpasst wegen einer Doping-Sperre die ersten vier Spiele.

Jetzt fällt auch Routinier Eric Decker als Abnehmer für Bradys Pässe weg. Der 31-Jährige erklärte am Sonntag via Instagram seinen Rücktritt, nachdem er erst Anfang August seinen Vertrag bei den Pats um ein Jahr verlängert hatte.

Anzeige

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Trotz der Personalprobleme bei den Passempfängern konnte Decker allerdings nicht mit einem Stammplatz im Patriots-Kader rechnen. Daraus zog der Veteran nun offenbar seine Konsequenzen.

Damit bleiben Brady vorerst nur noch Chris Hogan, Phillip Dorsett und Cordarrelle Patterson als Wide Receiver.

Decker lief in seiner acht Jahre langen NFL-Karriere für die Denver Broncos, New York Jets, Tennessee Titans und zuletzt eben für die Patriots auf. In dieser Zeit gelangen ihm 53 Touchdowns.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image