Die unglaubliche Rodgers-Show im Video
teilenE-MailKommentare

Dank eines überragenden Aaron Rodgers bezwingen die Green Bay Packers die Chicago Bears. Dabei gelingt den Packers ein unglaubliches Comeback im 2. Durchgang.

Was für ein Comeback der Green Bay Packers am ersten Spieltag der neuen NFL-Saison. (SERVICE: Spielplan)

Dank einer sensationellen zweiten Hälfte siegte die Mannschaft des Deutschen Equanimeous St. Brown, der nach seiner Einwechslung sein NFL-Debüt gab, zum Auftakt gegen die Chicago Bears mit 24:23. Zum Star des Abends avancierte dabei Quarterback Aaron Rodgers, dem im Schlussviertel drei Touchdown-Pässe gelangen.

Dabei sah es im ersten Durchgang nach einer klaren Angelegenheit zu Gunsten der Bears aus, die das Spiel über weite Strecken dominierten. Während Quarterback Mitchell Trubisky die Gäste mit einem Zwei-Yard-Touchdown-Lauf in Führung brachte, lief in der Offensive der Packers überhaupt nichts zusammen.

Zu allem Überfluss verletzte sich Aaron Rodgers nach einem Sack von Roy Robert-Harris am linken Knie und musste zu Beginn des zweiten Viertels nach längerer Behandlung das Feld per Kart verlassen und in die Kabine gebracht werden.

Comeback von Rodgers bringt die Wende

Sein Backup DeShone Kizer hatte einen ähnlich schweren Stand und leistete sich unter Druck einen Pick-Six, den Khalil Mack über 27 Yards in die Endzone trug und somit für die 17:0-Pausenführung aus Sicht der Bears sorgte.

ANZEIGE: Die NFL live bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Was dann geschah, glich einem Wunder. Überraschend kehrte Aaron Rodgers zu Beginn der zweiten Hälfte auf den Platz zurück. Der Quarterback sorgte direkt für Aufbruchstimmung im Team und bei den Fans im Stadion.

Trotz seiner sichtlichen Behinderung aufgrund des verletzten Knies riss der 34-Jährige das Spiel sofort an sich und erhöhte kontinuierlich das Tempo und damit den Druck auf Chicago.

Packers mit Rekord-Aufholjagd

Im Schlussviertel drehte Rogers schließlich endgültig auf. Einem 39-Yard-Touchdown-Pass auf Geronimo Allison ließ er neun Minuten vor dem Ende einen weiteren 12-Yard-Touchdown-Pass folgen.

Rund zwei Minuten vor dem Ende stellte er dann die Partie mit seinem dritten Touchdown-Pass endgültig auf den Kopf. Niemals zuvor in der Geschichte hatten die Packers einen Rückstand von 17 Punkten im Schlussviertel aufgeholt.

ANZEIGE: Jetzt 15 Prozent Rabatt auf alle NFL-Artikel mit dem Gutschein-Code NFL15 - hier geht es zum Shop

Der anschließende Drive der Bears fand durch einen Sack von Clay Matthews ein jähes Ende, womit es beim Sieg der Green Bay Packers blieb.

Broncos feiern Auftaktsieg gegen Seahawks

Ebenfalls mit einem Sieg starteten die Denver Broncos in die neue Spielzeit. In einem wenig hochklassigen, aber spannenden Spiel bezwangen sie die Seattle Seahawks mit 27:24.

Dabei ging es permanent hin und her. Nachdem die Gastgeber mit 17:10 in die Pause gingen, konnten die Seahawks Mitte des dritten Viertels durch Brandon Marshall den Ausgleich erzielen und zu Beginn des Schlussabschnitts nach einem 51-Yard-Touchdown von Tyler Lockett sogar erstmals die Führung übernehmen.

Die Broncos antworteten ihrerseits mit einem erneuten Touchdown von Demaryius Thomas zum Endstand.

In den weiteren Spielen der Nacht setzten sich die Kansas City Chiefs mit 38:28 gegen die Los Angeles Chargers durch, die Carolina Panthers bezwangen die Dallas Cowboys. Einen deutlichen 24:6-Erfolg konnten die Washington Redskins gegen die Arizona Cardinals feiern.

Der 1. Spieltag der NFL im Überblick:

Donnerstag, 06. September

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons 18:12
   
Sonntag, 09. September

Baltimore Ravens - Buffalo Bills 47:3
New York Giants - Jacksonville Jaguars 15:20
New Orleans Saints - Tampa Bay Buccaneers 40:48
New England Patriots - Houston Texans 27:20
Minnesota Vikings - San Francisco 49ers 24:16
Indianapolis Colts - Cincinnati Bengals 23:34
Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers 21:21 n.V.
Miami Dolphins - Tennessee Titans  27:20
Los Angeles Chargers - Kansas City Chiefs  28:38
Denver Broncos - Seattle Seahawks  27:24
Carolina Panthers - Dallas Cowboys  16:8
Arizona Cardinals - Washington Redskins 6:24 
Green Bay Packers - Chicago Bears   24:23

Montag, 10. September

Detroit Lions - New York Jets  
Oakland Raiders - Los Angeles Rams  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image