vergrößernverkleinern
Browns-Kicker Zane Gonzales (links) und Rookie Daniel Carlson von den Vikings erfahren die Schattenseiten des Kicker-Daseins © SPORT1-Grafik: Getty Images/ Imago
teilenE-MailKommentare

München - Rookie Daniel Carlson erlebt am 2. Spieltag der NFL-Saison die Schattenseiten des Kicker-Daseins. Den Außenseitern der NFL droht immer das plötzliche Aus.

Es hätte sein Abend werden können!

Zweimal bekam Vikings-Kicker Daniel Carlson in der Overtime gegen die Green Bay Packers die Chance, zweimal vergab er kläglich.

Die Dramaturgie im Lambeau Field hätte spannender nicht sein können. Noch bis kurz vor dem Ende führten die Gastgeber souverän mit acht Punkten. Doch ein Touchdown und eine geglückte Two-Point-Conversion retteten die Vikings in die Overtime.

Gleich im ersten Drive hatte Carlson anschließend die Chance auf ein Field Goal. Im Moment des Kicks nahmen sich die Packers eine Auszeit, Carlos verlor die Nerven und setzte seinen Schuss im Anschluss daneben.

Vikings: Carlson mit zwei Fehlschüssen

Noch schlimmer kam es einige Minuten später. Nach einem guten Drive von Kirk Cousins hätte ein 35-Yard-Field Goal genügt, um beim Division-Rivalen zu gewinnen. Wieder wurde Carlson per Auszeit zum Nachdenken gezwungen und dann passierte das Unfassbare:

Zum dritten Mal im Spiel schoss Carlson den Ball rechts an den Torstangen vorbei. Am Ende stand ein 29:29-Unentschieden.

"Es fühlt sich einfach nur schrecklich an. Ich habe mein Team im Stich gelassen. Sie haben mir so viele Möglichkeiten gegeben. Es ist einfach nur enttäuschend, nicht nur für mich persönlich. Das Team hat so hart gekämpft. Ich habe erwartet, dass ich die Schüsse verwandle", zeigte sich Carlson niedergeschlagen.

ANZEIGE: Die NFL bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Auch Browns-Kicker patzt

Doch der 23-Jährige, der bereits dreimal zum zweitbesten College-Kicker (Second Team All-American) gewählt wurde, war nicht der einzige Pechvogel an diesem Spieltag.

Zane Gonzalez vermasselte im Spiel seiner Cleveland Browns gegen die New Orleans Saints ganze vier Schüsse. Zwei Field Goals und zwei Extrapunkte und damit ließ er ganze acht Zähler liegen.

Mit nur drei Punkten Rückstand ging die Partie für die Browns verloren. Hätte Gonzales auch nur die Hälfte seiner Fehlschüsse verwandelt, hätte sein Team den ersten Sieg seit Dezember 2016 bejubeln dürfen.

NFL-Star Landry auf Gonzalez sauer

Als Teamkollege Jarvis Landry nach der Partie auf die Leistung des Kickers angesprochen wurde, hatte er nur vier wütende Worte übrig: "Mach das Field Goal".

Die Reaktion des Wide Receivers sagt viel über das Standing eines Kickers in einem NFL-Team aus. Auf die Idee, sich schützend vor seinen Teamkollegen zu stellen, kam Landry nicht.

Auch wenn einige Teamkollegen versuchten, Gonzalez aufzumuntern, Kicker ist der einsamste Job in der NFL. Mit den Superstars haben die wenig glamourösen Spezialisten weder im Training noch im Spiel viel zu tun und auch für die Medienvertreter sind sie wenig interessant. Sie sind die Außenseiter unter den exzentrischen Persönlichkeiten.

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NFL-Trikots sichern - hier geht es zum Shop

Mental anspruchsvolle Position

An den Medienterminen vor jedem Super Bowl stehen alle Spieler den Pressevertretern zu Gesprächen zur Verfügung. Den Tisch, an den sich in der Regel kaum jemand verirrt, bilden Kicker, Punter und der dritte Quarterback.

Sicherlich ist Kicker nicht der anspruchsvollste Job in einem Football-Team – mental aber enorm schwierig. Ein einziger Schuss entscheidet häufig über den Ausgang eines Spiels: Und nicht jeder hält diesem Druck vor zehntausenden Zuschauern stand.

Entsprechend groß sind auch die Häme in den sozialen Netzwerken, aber selbst Vikings-Coach Mike Zimmer gab sich wenig zimperlich: "Von den Jungs wird erwartet, ihren Job zu machen. Wir haben ihm den Ball in die Mitte des Feldes gelegt. Im Training macht er die, das enttäuscht mich am meisten."

Gonzalez und Carlson bereits gefeuert

Einer, der im wichtigsten aller Football-Spiele, dem Super Bowl, die Nerven behalten hat, ist Adam Vinatieri. In den Jahren 2002 und 2004 führte er die New England Patriots jeweils mit einem spielentscheidenden Field Goal zum Super-Bowl-Sieg.

Heute kickt er mit 45 Jahren immer noch erfolgreich für die Indianapolis Colts.

Ob sich Carlson und Gonzalez in den nächsten Jahren über Erfolge in der NFL freuen dürfen ist unklar. Carlson durfte sich am Montag seine Papiere abholen, ihn ersetzt wohl Ex-Cowboy Dan Bailey. Coach Zimmer wurde gefragt, ob es eine schwere Entscheidung war: "Haben sie das Spiel gesehen? Es war ziemlich einfach."

Gonzalez hatte es bereits zuvor erwischt. Die Browns ersetzen ihn mit Rookie Greg Joseph - ihn hatten die Dolphins nach der Vorbereitung gefeuert. Auch das ist das Schicksal, das jedem NFL-Kicker wöchentlich droht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image