vergrößernverkleinern
Earl Thomas zeigte dem eigenen Team den Stinkefinger
Earl Thomas zeigte dem eigenen Team den Stinkefinger © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Seahawks-Star Earl Thomas muss für seine beleidigende Geste gegen das eigene Team zahlen. Der Safety hatte für einen handfesten Skandal gesorgt.

Earl Thomas (29) von den Seattle Seahawks aus der NFL muss für einen erhobenen Mittelfinger zahlen. Nach Informationen der Seattle Times hat die Liga den Safety wegen der Unsportlichkeit zu einer Geldstrafe in Höhe von 13.369 Dollar (rund 11.600 Euro) verurteilt.

Thomas hatte sich am vergangenen Wochenende im Spiel bei den Arizona Cardinals (20:17) einen Schienbeinbruch zugezogen und zeigte den Stinkefinger, als er auf einem Elektroauto aus dem Stadion gefahren wurde. Die Saison ist für den Super-Bowl-Champion von 2014 vermutlich beendet.

Die Geste galt offenbar dem eigenen Team. Thomas war während der Vorbereitung nicht im Trainingscamp der Seahawks erschienen, da die Bosse sich geweigert hatte, seine Forderungen zu erfüllen. Thomas drängte Seattle in einem offenen Brief erfolglos dazu, seinen Vertrag zu verlängern oder ihn abzugeben.

ANZEIGE: Die NFL bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image