Provokation! So verhöhnen die Titans America's Team
teilenE-MailKommentare

Die Dallas Cowboys müssen gegen die Titans bereits ihre zweite Pleite in Folge hinnehmen. Die Playoffs geraten für Dak Prescott und Co. immer mehr in Gefahr.

Klare Angelegenheit im Monday Night Game der NFL.

Zum Abschluss des neunten Spieltages haben die Tennessee Titans die Dallas Cowboys deutlich mit 28:14 besiegt. Während es in der Halbzeitpause noch nach einem engen Spiel aussah, drehten die Gäste aus Tennessee in den letzten beiden Vierteln auf und sicherten sich den Sieg. (SERVICE: NFL-LIVESCORES und die NFL LIVE bei DAZN)

Ein besonderer Moment war die Partie für Amari Cooper. Der von den Oakland Raiders zu den Cowboys gewechselte Wide Receiver bestritt sein erstes Heimspiel für Dallas und war auch direkt erfolgreich. Mitte des ersten Viertels brachte der 24-Jährige die Gastgeber mit einem Touchdown in Führung.

ANZEIGE: Die NFL bei DAZN. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

Doch die Antwort der Gäste lies nicht lange auf sich warten. Die beiden Running Backs Derrick Henry und Dion Lewis sorgten mit ihren beiden Touchdowns für die erste Titans-Führung. Doch es sollte spannend bleiben. Nach einem 23-Yard-Pass von Quarterback Dak Prescott besorgte Allen Hurns den zwischenzeitlichen 14:14-Ausgleich.

Nach der Pause entwickelte sich die Partie zu einer klaren Angelegenheit. Erst lies Jonnu Smith die Gäste jubeln, dann sorgte Titans-Spielmacher Marcus Mariota mit einem Lauf höchstpersönlich für den Endstand. Der 25-Jährige durfte sich neben seinem Rushing Touchdown auch über zwei Touchdown-Pässe freuen. Zudem brachte er 21 von 29 Würfen für 240 Yards an den Mann.

Playoffs für Cowboys in Gefahr

Sein Gegenüber Dak Prescott brachte 243 Yards und zwei Touchdowns auf das Scoreboard, er kassierte allerdings auch eine Interception.

Für Tennessee ist der Sieg gegen die Cowboys der erste Erfolg nach einer Pleitenserie von drei Spielen. In der AFC South liegt das Team mit einer Bilanz von 4:4 auf dem zweiten Rang hinter den Houston Texans. Schwieriger ist die Tabellensituation für die Dallas Cowboys. Nach nun zwei Niederlagen in Folge liegt das Team von Head Coach Jason Garrett mit drei Siegen und fünf Pleiten auf dem dritten Rang in der NFC East.

ANZEIGE: Jetzt aktuelle NFL-Trikots sichern - hier geht es zum Shop

Die angestrebten Playoffs rücken immer weiter in die Ferne. In der kommenden Woche ist beim Super-Bowl-Sieger Philadelphia Eagles ein Sieg nötig, um nicht noch weiter den Anschluss nach oben zu verlieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image