vergrößernverkleinern
Vance Joseph wurde als Cheftrainer der Denver Broncos entlassen
Vance Joseph wurde als Cheftrainer der Denver Broncos entlassen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach dem Ende der regulären Saison in der NFL müssen einige Trainer ihren Hut nehmen. Nicht nur die Denver Broncos greifen durch.

Am Montag nach Woche 17 ist in der NFL traditionell Zeit für harte Entscheidungen. Reihenweise müssen Headcoaches ihren Posten räumen.

Auch in dieser Saison gab es am "Black Monday" für viele Trainer schlechte Nachrichten.

SPORT1 gibt einen Überblick, wer gehen musste.

Anzeige

Vance Joseph - DENVER BRONCOS

Nach zwei Spielzeiten mit negativer Bilanz in Serie muss Vance Joseph seinen Hut als Headcoach der Broncos nehmen. Dabei hätte er sogar noch zwei Jahre Vertrag gehabt. Während der Regentschaft von Legende John Elway.

Marvin Lewis - CINCINNATI BENGALS

16 Jahre war Marvin Lewis Trainer der Bengals, fuhr die meisten Siege in der Franchise-Geschichte ein - in den Playoffs lautet seine Bilanz allerdings 0:7. Diese Saison wurde die Postseason klar verpasst, Cincinnati nutzte die Chancen nun für einen Neustart.

Adam Gase - MIAMI DOLPHINS

In Miami wird zum vierten Mal in diesem Jahrzehnt ein neuer Headcoach gesucht. Der eigentlich als Offensiv-Guru gepriesene Adam Gase muss nach drei Spielzeiten seine Koffer packen, nachdem er Berichten zufolge Teile des Teams bereits verloren hatte und auch diese Saison dem Angriff der Dolphins nicht auf die Sprünge helfen konnte 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image