vergrößernverkleinern
Colin Kaepernick wartet seit seinem Hymnenprotest auf einen Job in der NFL Colin Kaepernick wartet seit 2016 auf ein neues Engagement in der NFL
Colin Kaepernick wartet seit 2016 auf ein neues Engagement in der NFL © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In einer Umfrage von "The Athletic" spricht sich die Mehrheit der Spieler für eine Rückkehr von Colin Kaepernick in die NFL aus. Der Quarterback ist seit 2016 ohne Team.

Colin Kaepernick bewegt nach wie vor die NFL.

In einer Umfrage von The Athletic spricht sich eine überwältigende Mehrheit der befragten Spieler für eine Rückkehr Kaepernicks in die NFL aus.

Nach der Saison 2016 wurde Colin Kaepernick von den San Francisco 49ers in die Free Agency entlassen und wartet seitdem auf ein neues Engagement in der Liga. Während die Team-Owner dies oft mit sportlichen Aspekten begründen, sehen die meisten Menschen sein Engagement gegen Polizeigewalt als den wahren Grund dafür. Fakt ist: der Quarterback steht auf der schwarzen Liste. Seit Oktober 2017 verklagt Kaepernick auch die NFL wegen systematischer Ausgrenzung.

Anzeige

Spieler sind für Kaepernick

Nun hat die Website The Athletic eine Umfrage unter den Defensiv-Spielern der NFL durchgeführt, ob Colin Kaepernick in einem Teamkader sein sollte oder nicht.

ANZEIGE: DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben

Insgesamt wurden dafür 85 Spieler aus 25 Teams befragt. Nur zwei Spieler waren der Meinung, dass der Quarterback nicht in einen NFL-Kader gehört, zwei weitere enthielten sich.

Desweiteren wurden die Spieler auch gefragt, welchen Quarterback der 31-Jährige in der NFL ersetzen könnte. Dabei sahen 20 Prozent Kaepernick als den perfekten Ersatz für Jacksonvilles Blake Bortles. Auf Nummer zwei mit 18 Prozent folgte der Quarterback der Buffalo Bills, Nathan Peterman.

Kaepernick sollte in jedem Kader seinen Platz haben

Ein Spieler gab an, dass Kaepernick in jedem Kader seinen Platz finden würde. "Für jedes Team, dass drei Quarterbacks im Kader hat, kommt er als Nummer drei in Frage. Und bei der Mehrheit der Teams mit zwei Quarterbacks sollte er der Backup sein. Bei einigen sogar der Starter."

In seiner letzten NFL-Saison, 2016 für die San Francisco 49ers, lief er in 12 Spielen auf, elf Mal als Starter. Obwohl er nur ein Spiel als Starter gewinnen konnte, warf er 2.241 Yards und 16 Touchdown-Pässe bei lediglich vier Interceptions.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image