Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Aaron Rodgers muss bei den Green Bay Packers ohne einen seiner verlässlichen Receiver auskommen. Randall Cobb läuft in Zukunft für ein anderes Team auf.

Die Zeit von Randall Cobb in Green Bay ist endgültig vorbei.

Der ehemalige Wide Receiver der Packers trägt in Zukunft das Trikot der Dallas Cowboys, das berichten FOX und ESPN.

Mittlerweile bestätigte der Passempfänger den Move auch via Twitter.

Anzeige

ANZEIGE: Jetzt NFL-Fanartikel von deinem Lieblingsteam kaufen - hier geht es zum Shop

Meistgelesene Artikel

Demnach hat sich Cobb mit dem Team von Quarterback Dak Prescott auf einen Einjahresvertrag geeinigt. 

In dieser Zeit sollen fünf Millionen US-Dollar auf das Konto des 28-Jährigen wandern.

Rodgers wird Cobb vermissen

Cobb wurde 2011 von den Packers gedraftet und empfing seitdem die Pässe von Aaron Rodgers, der ihn erst Ende der letzten Saison ausführlich lobte.

"Wenn Randall gesund ist, dann ist unsere Offense eine andere, weil er ein wirklicher Slot Receiver ist", so der Quarterback.

Bei den Cowboys soll der Free Agent die Lücke schließen, die mit dem Abgang von Cole Beasley entstanden ist. Zuvor war Cobb unter anderem auch bei den New England Patriots im Gespräch.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image