vergrößernverkleinern
Aaron Rodgers führt seine Green Bay Packers zum Sieg gegen die Oakland Raiders
Aaron Rodgers führt seine Green Bay Packers zum Sieg gegen die Oakland Raiders © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

In Woche 7 zeigt Aaron Rodgers seine ganze Klasse beim Sieg gegen die Oakland Raiders. Die San Francisco 49ers bleiben nach einer Defensivschlacht unbesiegt.

Superstar Aaron Rodgers hat seine Klasse einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Beim 42:24-Sieg der Green Bay Packers gegen die Oakland Raiders im heimischen Lambeau Field lieferte der 35-Jährige ein regelrechtes Feuerwerk ab.

Fünf Touchdowns legte er seinen Receivern Aaron Jones, Jimmy Graham, Jake Kumerow, Marquez Valdes-Scantling und Jamaal Williams auf. Zudem lief der Star-Quarterback noch einmal selbst in die Endzone. Insgesamt sorgte er bei 25 erfolgreichen Pässen (von 31) für 429 Yards - die viertbeste Marke seiner Karriere - und kam auf ein Quarterback-Rating von 158,3 - das bestmögliche Ergebnis überhaupt.

Anzeige

Dieses Erfolgserlebnis gelang Rodgers zum ersten Mal in seiner Karriere. Dazu hat er das beste Karriere-Rating aller Quarterbacks, die bisher in der NFL aufgelaufen sind. Zudem hat Rodgers nun als neunter Quarterback der Geschichte 350 Touchdowns auf seinem Konto.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Starke Packers-Phase bringt den Sieg

Vor allem in der Phase vor und nach der Pause machten die Packers mit den Raiders, was sie wollten. Zwölf Sekunden vor der Halbzeit sorgte Kumerow für das 21:10, bevor Rodgers nach knapp drei Minuten im dritten Viertel mit seinem 3-Yard-Rushing-Touchdown selbst für die Entscheidung sorgte.

Zwar konnte Darren Waller für die Raiders noch mal auf 17:28 verkürzen, das war aber ebenso nur noch Ergebniskorrektur wie sein zweiter Touchdown knapp zwei Minuten vor dem Ende.

Meistgelesene Artikel

Damit stehen die Packers bei 5-1 und führen die NFC North weiter an. Die Raiders stehen mit einer ausgeglichenen Bilanz von 3-3 auf Rang zwei in der AFC West. (SERVICE: Die Tabelle der NFL)

49ers wahren weiße Weste

Die San Francisco 49ers reiten derweil weiter auf der Erfolgswelle und blieben auch gegen die Washington Redskins ungeschlagen. In einem Defensivspektakel der besonderen Art setzte sich die Franchise aus Kalifornien bei widrigsten Wetterbedingungen in der Hauptstadt mit 9:0 durch.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Matchwinner für den fünfmaligen Super-Bowl-Sieger war Kicker Robbie Gould. Im dritten Viertel sorgte er aus 28 Yards für die Führung, ehe er im Schlussviertel mit zwei erfolgreichen Versuchen den Sieg in trockene Tücher brachte.

Gould hätte sogar für einen noch höheren Sieg sorgen können, im ersten Viertel aber verpasste er aus 45 Yards die ersten Punkte.

Damit führen die 49ers die NFC West weiter an. Washington ist mit einer Bilanz von 1-6 Schlusslicht in der NFC East.

Alle Spiele von Woche 7 im Überblick

Freitag, 18. Oktober
Denver Broncos - Kansas City Chiefs 6:30

Sonntag, 20. Oktober
Detroit Lions - Minnesota Vikings 30:42
Bufallo Bills - Miami Dolphins 31:21
Cincinnati Bengals - Jacksonville Jaguars 17:27
Green Bay Packers - Oakland Raiders 42:24
Atlanta Falcons - Los Angeles Rams 10:37
Indianapolis Colts - Houston Texans 30:23
Washington Redskins - San Francisco 49ers 0:9
New York Giants - Arizona Cardinals 21:27
Tennessee Titans - Los Angeles Chargers
Chicago Bears - New Orleans Saints
Seattle Seahawks - Baltimore Ravens

Montag, 21. Oktober
Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles

Dienstag 22. Oktober
New York Jets - New England Patriots

Nächste Artikel
previous article imagenext article image