Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Kansas City Chiefs gewinnen in der NFL gegen die Minnesota Vikings. Harrison Butker wird zum Helden. Ein anderer Kicker vergibt den Sieg seines Teams.

Die Kansas City Chiefs können im heimischen Arrowhead Stadium doch noch gewinnen!

Nach zuletzt drei Niederlagen gewannen die Chiefs im Topspiel der frühen Partien des 9. Spieltages gegen die Minnesota Vikings nach einem Krimifinale mit 26:23.

Mann des Tages war Harrison Butker. Der Chiefs-Kicker verwandelte mit der Schlussekunde ein Field Goal aus 44 Yards Entfernung. Es war sein viertes in diesem Spiel, das längste aus 54 Yards gelang ihm ebenfalls im letzten Viertel zum 23:23.

Anzeige

Für die erneut ohne ihren Star-Quarterback Patrick Mahomes spielenden Chiefs war es der sechste Sieg im neunten Spiel. Diese Bilanz weisen nach der ersten Niederlage nach zuvor vier Siegen auch die Vikings auf. Beide Teams befinden sich mitten im Kampf um die Playoffs.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mahomes-Vertreter Matt Moore warf Pässe für 275 Yards (25/35) und einen Touchdown, Vikings-Quarterback Kirk Cousins warf drei Touchdowns. 

Initialzündung zum Sieg der Chiefs war der 91-Yards-Lauftouchdown von Damien Williams zum 17:16. Damit egalisierte der Running Back den Rekord für den längsten Lauftouchdown in der Geschichte der Chiefs. 

Vinatieri vergibt Sieg der Colts

Bei der Partie zwischen den Pittsburgh Steelers und den Indianapolis Colts war ein Kicker dagegen die tragische Figur. Colts-Routinier Adam Vinatieri versemmelte 1:17 Minuten vor Spielende ein Field Goal aus 43 Yards. 

Die Colts unterlagen so 24:26 und stehen nun bei einer Bilanz von 5:3. Die Steelers (4:4) hielten ihre Playoff-Hoffnungen am Leben. 

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Den ersten Rückschlag mussten die Colts bereits im ersten Viertel verkraften. Starting-Quarterback Jacoby Brissett verletzte sich am Knie und wurde durch Brian Hoyer ersetzt. Trotz seiner drei Touchdownpässe reichte es aber nicht zum Sieg. 

Dolphins können endlich feiern

Ihren ersten Saisonsieg feierten die Miami Dolphins. Im Duell zweier Kellerkinder gewannen sie 26:18 gegen die New York Jets. 

Kult-Quarterback Ryan Fitzpatrick warf für die Dolphins Pässe für 288 Yards und drei Touchdowns. 

Texans lassen Jaguars keine Chance

Im vierten London-Spiel der Saison feierten die Houston Texans einen wichtigen Sieg im Duell zweiter Teams aus der AFC South.

Meistgelesene Artikel

Beim 26:3 gegen die Jacksonville Jaguars zeigte Texans-Quarterback Deshaun Watson im Wembleystadion eine starke Partie. Er brachte 22 von 28 Würfen für 201 Yards und zwei Touchdowns an den Mann. 

Den Jaguars gelang es zudem nicht, das Laufspiel der Texans zu stoppen - vor allem Carlos Hyde stach hier hervor. Er trug den Ball bei 19 Carries 160 Yards nach vorne. 

Die Ergebnisse im Überblick: 

Jacksonville Jaguars - Houston Texans 3:26
Philadelphia Eagles - Chicago Bears 22:14
Pittsburgh Steelers - Indianapolis Colts 26:24
Miami Dolphins - New York Jets 26:18
Kansas City Chiefs - Minnesota Vikings 26:23
Carolina Panthers - Tennessee Titans 30:20
Buffalo Bills - Washington Redskins 24:9

Nächste Artikel
previous article imagenext article image