Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die San Francisco 49ers feiern einen Sieg über die Los Angeles Rams, doch der Bruder von Quarterback C.J. Beathard wird ermordet. Es kommt zu emotionalen Szenen.

Ein tragischer Todesfall hat den Sieg der San Francisco 49ers über die Los Angeles Rams überschattet.

Der Bruder von 49ers Backup-Quarterback C.J. Beathard wurde in den frühen Morgenstunden (Ortszeit) am Samstag ermordet. Beathards Bruder Clayton, 22 Jahre alt, kam bei einer Messerstecherei vor einem Klub in Nashville, Tennessee ums Leben. 

Beathard befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits im Hotel mit den 49ers, wo ihn Headcoach Kyle Shanahan tröstete . "Es gibt nicht viel, was man sagen kann. Man versucht nur für ihn da zu sein", erklärte Shanahan nach dem Sieg über die Rams auf der Pressekonferenz. 

Anzeige

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Beathard wurde von den 49ers für die Partie gegen die Rams freigestellt und fuhr direkt zu seiner Familie, zuvor äußerte er noch einen Wunsch, wie Shanahan dem Team nach dem Spiel in einer Ansprache verriet. "Das letzte was er mir sagte, als ich aus der Tür ging war: 'Sorge dafür, dass die Jungs dieses Spiel gewinnen.'"

Meistgelesene Artikel

Auch einige Teamkollegen von Beathard waren emotional ergriffen. So brachen Mike McGlinchey und George Kittle nach der Partie in Tränen aus. Kittle kannte Beathards jüngeren Bruder seit acht Jahren und sprach vom "schwersten Spiel" seiner Karriere. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image