Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Tom Brady bleibt weiterhin mit der Nummer 12 verbunden. Auch bei den Tampa Bay Buccaneers erhält er dieses Trikot, weil ein Teamkollege verzichtet.

Tom Brady wird auch für die Tampa Bay Buccaneers mit der Trikotnummer 12 auflaufen. Das gab das neue Team des erfolgreichsten Quarterbacks der NFL-Geschichte am Dienstag bekannt.

Ursprünglich war nicht klar, ob Brady die Nummer, die er bei den New England Patriots jahrelang getragen hatte, auch bei seiner neuen Station erhält, da diese eigentlich an Chris Godwin vergeben war.

Doch der Wide Receiver, der künftig die Pässe von Brady fangen soll, überließ dem 42-Jährigen die Nummer 12 und wird ab der kommenden Saison mit der Nummer 14 auf dem Rücken spielen.

Anzeige

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Goodwin überlässt Brady die Nummer 12

Kurze Zeit, nachdem Bradys Wechsel zu den Buccaneers offiziell geworden war, hatte Godwin mit dem Spielmacher telefoniert und ihm angeboten, ihm die 12 zu überlassen. Diese Offerte hat Brady offensichtlich angenommen.

"Wenn er sie nicht haben will oder kein großes Ding daraus macht, werde ich sie behalten", hatte Godwin zwischenzeitlich in einem Interview über seine Trikotnummer gesagt. Er machte aber auch deutlich, dass er sich dem Respekt vor "TB12" und dessen außergewöhnlichen Leistungen anschließen wolle.

Meistgelesene Artikel

Nach 20 erfolgreichen Jahren war Brady vor kurzem von den Patriots zu den Bucs gewechselt. Dort will er einen neuen Anlauf zum Gewinn seines siebten Super Bowls starten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image