Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Auch wenn es beim Draft nicht geklappt hat: Mit Dominik Eberle unterschreibt ein deutscher Footballer bei einem NFL-Team - ihn zieht es nach Las Vegas.

Mit Dominik Eberle hat es kurz nach dem diesjährigen NFL-Draft ein deutscher Footballer doch noch in ein Team geschafft. 

Der Kicker, der aus Nürnberg stammt, unterschrieb als Undrafted Rookie Free Agent bei den Las Vegas Raiders. Dies bestätigte die Franchise auf Twitter. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei den Raiders steht mit Daniel Carson bereits ein anderer Kicker unter Vertrag, mit dem sich Eberle nun wohl einen Zweikampf um den Platz im Team von Trainer Jon Gruden liefern muss. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Ich bin dankbar für die Gelegenheit und stolz darauf ein Teil der Raiders-Nation zu sein" schrieb der Fan des 1. FC Nürnberg bei Twitter. 

Bisher war Eberle im College Football an der Utah State aktiv und durchaus erfolgreich. Mit insgesamt 359 Punkten stellte er an der Universität einen neuen Rekord auf, pro Spiel erzielte er 8,3 Punkte. Er war der erst sechste Spieler überhaupt, der in einem NCAA-Spiel gleich dreimal aus einer Entfernung von über 50 Yards traf. 

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Wie er in einem Interview mit ran.de vor dem Draft erklärt hatte, könnte er bei Rückenwind selbst aus 70 Yards noch treffen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image