vergrößernverkleinern
Der Super Bowl im nächsten Jahr könnte nach hinten verschoben werden
Der Super Bowl im nächsten Jahr könnte nach hinten verschoben werden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Coronakrise erreicht die NFL. Nach US-Informationen diskutieren die Liga-Verantwortlichen einen späteren Saisonbeginn sowie eine Verschiebung des Super Bowls.

Seit Wochen steht die Sportwelt aufgrund der Coronakrise still. 

Im Vergleich zu anderen Sportarten war die NFL aufgrund der bereits im Februar beendeten Saison bislang relativ wenig betroffen. Außer dem virtuell abgehaltenen Draft waren für die einzelnen Teams kaum Einschränkungen beziehungsweise Änderungen zu spüren. Dies könnte sich nun aber ändern.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

Anzeige

Laut dem Sports Business Journal diskutieren die Verantwortlichen der besten Football-Liga der Welt eine Anpassung der kommenden Saison an das weltweite Corona-Geschehen.

Super Bowl soll verschoben werden

Demnach soll die kommende Spielzeit erst am 15. Oktober starten, geplant war der erste Kickoff bislang für den 10. September. Auch eine Bye Week soll es für die einzelnen Teams nicht geben. Zudem soll der Pro Bowl ausfallen.

Auch das unumstrittene Highlight der Saison, der Super Bowl, soll nicht wie geplant am 7. Februar stattfinden. Demnach wird der 28. Februar als neuer Termin für das Spektakel im Stadion der Tampa Bay Buccaneers diskutiert. 

Abhängig sein wird die Entscheidung der Liga vor allem von den Regeln in den einzelnen US-Bundesstaaten und deren Vorschriften in Bezug auf das Austragen von Großveranstaltungen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image