vergrößernverkleinern
Gegen DeAndre Baker von den New York Giants wurde ein Haftbefehl erlassen
Gegen DeAndre Baker von den New York Giants wurde ein Haftbefehl erlassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zwei NFL-Spieler sollen einen Raubüberfall auf einer Party begangen haben. DeAndre Baker hat laut Zeugenaussagen die Opfer sogar mit einer Pistole bedroht.

In Südflorida wurden Haftbefehle gegen die NFL-Spieler DeAndre Baker und Quinton Dunbar erlassen.

Die beiden NFL-Profis stehen nach Angaben der Poliziei von Miramar unter Verdacht, einen bewaffneten Raubüberfall auf einer Party begangen zu haben.

Der mutmaßliche Vorfall hatte sich am späten Mittwochabend auf einer Party ereignet, bei der es zu einem Streit gekommen war.

Anzeige

Baker soll Menschen mit Waffe bedroht haben

Laut dem Haftbefehl sollen Baker, Cornerback der New York Giants, und Dunbar, Cornerback der Seattle Seahawks, dann mehreren Menschen Geld und wertvolle Uhren gestohlen haben.

Weiter heißt es, dass Baker die Opfer mit einer Waffe bedroht hat – und laut Zeugenaussagen einem anderen Verdächtigen den Befehl gab, eine Person zu erschießen, die gerade zur Party stieß.

Ob Dunbar ebenfalls bewaffnet war, blieb zunächst unklar.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE 

NFL hält sich mit Kommentaren zurück

Die NFL teilte am Donnerstagabend mit, dass sie die Anschuldigen kenne, aber zu diesem Zeitpunkt keinen weiteren Kommentar abgeben würde.

Der 22-jährige Baker war 2019 ein Erstrundenpick der Giants. Der 27-jährige Dunbar kam im März per Trade aus Washington nach Seattle.

Dunbar war noch am Donnerstagvormittag vor Bekanntwerden der Vorwürfe Journalisten in einer Videokonferenz vorstellt worden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image